Mittwoch, 28. März 2018

J.R.Ward - Black Dagger 30 - Der Verstoßene


 J.R.Ward - Black Dagger 30 - Der Verstoßene 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Reihe: Black Dagger
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: März 2018
 

ISBN: 978-3-453-31894-6 (TB),
978-3-641-21527-9 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
J. R. Ward begann bereits während des Studiums mit dem Schreiben. Nach dem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die BLACK DAGGER-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestsellerlisten eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als Star der romantischen Mystery. 


Klappentext vom Buch:
Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen.
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt wie immer sehr gut zu der Reihe. Es ist diesmal alles in einem dunklen Grün gehalten worden und zusammen mit der männlichen gestallt sieht es sehr düster aus.
 


Meine Meinung zum Buch:
Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar dieses Buches.
Ist das hier etwa das Ende der Reihe? Wenn man die Geschichte so liest merkt man schon das sich viele Geschichten auflösen. Das die Autorin bei vielen Geschichten ein Ende setzt oder es eben so weit zu Ende geschrieben hat das keine offene Fragen mehr sind. Die Geschichte rund um Layla und Xcor ist auch stark als Ende anzusehen. Natürlich könnte ich die Autorin verstehen. 30 Bände einer Reihe zu schreiben ist ja wirklich schon krass, auch wenn es im Englischen weniger sind. Da aber im Englischen im April noch ein Buch kommt hoffe ich das es doch weitergeht. Wie immer ist der Schreibstil der Autorin einfach gehalten, wenn man sie schon durch 30 Bände begleitet kennt man den Schreibstil natürlich auch. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein und es macht Spaß sie zu Lesen. Ein bisschen nachgelassen hat aber das erzählen der Geschichte leider doch, vielleicht ist aber auch Layla und Xcor einfach nicht meins. Wenn ich im Buch etwas über die anderen gelesen haben freute mich das immer direkt ein bisschen mehr.
Fazit zum Buch:
Ende? Oder doch kein Ende? Wir werden es denke ich erfahren. 5 Füchse für auch das folgeband. Layla und Xcor sind zwar nicht meins aber man erfährt auch von den anderen etwas.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen