Sonntag, 28. Januar 2018

Clodagh Murphy - Der letzte Exfreund meines Lebens

 Clodagh Murphy - Der letzte Exfreund meines Lebens 

Seitenanzahl: 543 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Digital
Veröffentlicht: März 2013
 

ISBN: 978-3-641-10769-7 (eBook)
Preis: 7,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Clodagh Murphy wurde 1961 in Dublin geboren. In den 1980ern zog sie nach London und blieb dort für ein paar Jahre, bevor sie in ihre Heimatstadt zurückkehrte. Hier lebt die Tante von fünf Neffen und einer Nichte noch heute, zusammen mit ihrem geliebten Laptop. 


Klappentext vom Buch: 
Ein Ja-Wort macht noch keine Hochzeit
Alles, was Kate will, ist endlich zur Ruhe kommen und eine Familie gründen. Als ihr Freund Brian sie fragt, ob sie ihn heiraten will, sagt sie Ja. Dabei hat er noch nicht einmal einen Ring für sie! Und vor allem hat sie die Rechnung ohne ihre Familie gemacht: Die findet nämlich, dass Brian, der Ökofreak, wie sie ihn nennen, absolut der Falsche für sie ist. Außerdem hat ihre Familie den perfekten Mann für Kate sowieso schon gefunden: ihre alte Jugendliebe Will. Aber will Will? Und will Kate? Oder will nur ihre große, lustige, exzentrische Familie? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist einfach aber auch solche Covers können toll sein. Das hier ist so ein Cover.
 


Meine Meinung zum Buch:
Nein es tut mies leid leiste. So ok wie das Cover ist und so gut wie sich der Klappentext anhört so schlecht war dieses Buch. Ich habe das Buch nach der Hälfte abgebrochen und nein ich wollte und konnte einfach nicht weiterlesen. Es war wirklich schrecklich zu Lesen. Schreibstil war eigentlich glaube ich keiner vorhanden. Die Handlung in dem Buch wiederholt sich einfach nur man weit eigentlich, wenn man ein Kapitel gelesen hat wie das Buch dann die nächsten 5 Kapitel weitergeführt wird. Danach kann man sagen geht es von vorne los. Mir kam das Buch eher wie ein Reiseführer rüber, das habe ich auch in einer Rezension gelesen und kann es nur bestätigen. Doch sowas kann ich nicht als Buch bezeichnen. Ich konnte es nicht zu Ende Lesen und deswegen werde ich jetzt auch nicht mehr zu diesem Buch sagen.

Fazit zum Buch:
1 Fuchs bekommt das Buch alleine weil ich nicht weniger zum vergeben habe.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen