Montag, 30. Oktober 2017

Leseaktion zu MEMORY GAME - Erinnern ist tödlich

Nun ist das Buch beendet und ihr hat auch meine Rezension zu dem Buch schon online bekommen. Was sagt ihr den zu dem Buch? Habt ihr es mitlehrweile auch oder wollt es vielleicht sogar lesen? Hat euch denn die gemeinsame Leseaktion gefallen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir schreiben würdet auf meine Frage. Vielleicht könnte man solche Leseaktionen dann viel öfter mit dem Verlag machen. Ich fand es jedenfalls wirklich sehr gut.
Das Buch hatte dann ein Ende welches ich gar nicht erwartet habe und das fand ich wirklich sehr gut, es war sehr überraschend. Doch das Buch endet auch offen so, dass man vielleicht auf eine Fortsetzung hoffen kann.
Nun aber möchte ich euch auch meine letzten Antworten und die dazugehörigen Fragen nicht vorenthalten.


1) Ist es fair, wie DI Richardson gehandelt hat? Wie hättest Du entschieden, nachdem Du die Wahrheit erfahren hast?
Ja ich finde er hat vollkommen richtig gehandelt. Mehr weiß ich da auch gerade nicht wirklich was zu sagen.

2) Glaubst Du, man lebt ohne Erinnerungen leichter, weil man jeden Tag unbelastet beginnt?
NEIN. Ganz und gar nicht. Ich finde das Erinnerungen uns ausmachen. Gute und Schlechte Erinnerungen prägen unser Leben. Man kann ohne Erinnerungen nicht verändern, weder positiv noch negativ. Seine Lebenseinstellung oder andere Dinge kann man ohne Erinnerungen nicht verändern da man ja nicht wüsste was man falsch macht. Erinnerungen gehören einfach zu unserem Leben dazu.
Na was sagt ihr?
Ich wüsste sehr gerne eure Antworten auf die Fragen.
Da auch andere Blogs noch teilgenommen haben wollte ich euch diese einmal verlinken so, dass ihr auch dort nochmal die Leseaktion nachlesen könnt und euch die Antworten dort einmal durchlesen könnt. Ich habe das auch gemacht und war sehr überrascht was da alles stand.
Ich empfehle euch diese Blogs zu besuchen und die Antworten zu Lesen wenn ihr an dem Buch Interesse habt.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen