Dienstag, 8. August 2017

Anna Levin - Das Lied der Sturmvögel


 Anna Levin - Das Lied der Sturmvögel 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: April 2015
 

ISBN: 978-3-442-38097-8 (TB),
978-3-641-14499-9 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Anna Levin schreibt Geschichten, seit sie denken kann. Bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte, war sie im medizinischen Bereich tätig. Seit vielen Jahren treiben sie ihre Neugier und Sehnsucht immer wieder in ferne Länder, wo sie sich besonders für andere Kulturen und deren prähistorische Vergangenheit interessiert. Außerdem schreibt sie unter einem anderen Pseudonym erfolgreich historische Romane. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden Deutschlands. 


Klappentext vom Buch:
Man sieht nur mit dem Herzen gut … 
Die Journalistin Lisa Freiberg führt in Berlin ein aufregendes Leben. Doch als ihre beste Freundin stirbt, fällt ihre Welt in sich zusammen. Völlig verzweifelt flieht sie in die Ferne. In der farbenprächtigen Natur Madeiras hofft sie, ihren Frieden wiederzufinden. Eines Tages begegnet sie auf einer ihrer Wanderungen einem alten Mann, der einsam am Fuße der Berge lebt und malt. Hermingo ist blind, doch dank seines fotografischen Gedächtnisses kann er seine Erinnerungen wieder zum Leben erwecken. Mit ihm taucht Lisa in seine tragische Vergangenheit ein und findet dabei den ihr vorbestimmten Weg – und die Liebe. 


Inhaltsangabe:
Eigentlich lebt Lisa in Berlin, zusammen mit ihrer besten Freundin Elda. Doch als Elda ums Leben kommt braucht sie eine Auszeit. Sie macht Urlaub auf Madeira. Sie nimmt nicht viel Lust für etwas mit außer das Fotografieren, deswegen ist ihre Fotokamera natürlich mit im Urlaub. Sie braucht einfach etwas ruhe, Zeit und Ablenkung. In einem Dorf welches Lisa besucht findet sie Hermingo, ein blinder Korbflechter. Hermingo kann an ihrer Stimme hören wie sie sich fühlt. Doch dieser scheint ihr trotzdem etwas zu verbergen. Sie besucht Hermingo immer wieder und lernt auch Filipe, ein Freund von Hermingo, kennen. Aus der Suche nach Hermingos Geheimnis weiht sie Ihn ein. Eigentlich ist er nicht begeistert von der Suche nach dem Geheimnis ist aber trotzdem neugierig.
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover hier passt wunderbar zu den Illustrationen und den Farben die zu sehen sind.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich muss gestehen das mich dieses Buch einfach nicht losgelassen hat und ich es wirklich in zwei Tagen gelesen habe. Wenn ich eine Pause gemacht habe oder mich um meinen kleinen Sohn gekümmert habe hat mir die Geschichte keine Ruhe gelassen. Sobald ich weiterlesen konnte tat ich das und war so sehr schnell mit diesem Buch fertig. Mich hat die Geschichte in ihren Bann gezogen denn auch ich wollte wissen welches Geheimnis Hermingo hat und die suche zusammen mit Lisa und Filipe hat Spaß gemacht. Die Geschichte liest sich wirklich sehr einfach und auch der Schreibstil trägt dazu gut bei, locker und sehr leicht gehalten führt die Autorin durch dieses Buch. Bei der Geschichte kommt die Landschaft auf der Insel nicht zu kurz, diese Beschreibt die Autorin auch wieder wunderbar. Das ganze Buch passt sehr schön zusammen und macht einfach Spaß zu Lesen.

Fazit zum Buch:
Dieses Buch hat mir gefallen, es passte alles zusammen und es war Spannend. 5 Füchse.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen