Freitag, 9. Juni 2017

J.R.Ward - Black Dagger 21&22 - Selenprinz und Sohn der Dunkelheit


J.R.Ward - Black Dagger 21&22 - Selenprinz und Sohn der Dunkelheit
 
Seitenanzahl: 464/432 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Reihe: Black Dagger
Leseprobe: hier / hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht:
Oktober 2013 / März 2014


ISBN: 978-3-453-31518-1 (TB Band 21), 
978-3-453-31519-8 (TB Band 22)
Preis: 8,99€ ( je TB)
Kaufen 21 - Amazon / Verlag
Kaufen 22 - Amazon / Verlag
Informationen über die Autorin:
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. J. R. Ward lebt mit ihrem Mann im Süden der USA. 


Klappentext vom Buch:
Düster, erotisch, unwiderstehlich – die heißesten Vampire der Mystery sind zurück
Vampirkrieger Blay, allseits geachtetes Mitglied der BLACK DAGGER, muss den schwersten Kampf seines Lebens ausfechten: Er liebt seinen besten Freund Qhuinn, der sich seine Liebe zu Blay nicht eingestehen kann und sich der schönen Auserwählten Layla zuwendet, um mit ihr eine Familie zu gründen. Blays Herz ist gebrochen, denn er weiß, dass er sich nie wieder jemandem so verbunden fühlen wird wie Qhuinn. Doch ausgerechnet jetzt brauchen die BLACK DAGGER Blays ganze Stärke, denn ihre Feinde sind der Bruderschaft so nahe wie nie zuvor ... 


Meine Meinung zum Cover:
Die Cover der Black Dagger reihe sine immer aufs Neue wieder super. Bis jetzt war kein Cover dabei was mir nicht gefallen hat. Selbst die Buchrücken sehen alle zusammen echt super im Regal aus.
 


Meine Meinung zum Buch:
Auf diese beiden Bücher hatte ich sehnsüchtig gewartet damals bevor sie kamen, das kann ich euch sagen. Die Geschichte rund um Blay und Qhuinn ist in diesen beiden Bänden dann endlich beschrieben worden und das wirklich phantastisch. Ich weiß aber auch langsam nicht mehr was ich sonst noch zu Black Dagger schreiben kann. Die Autorin hat wieder genauso einen wunderbaren Schreibstil und es ist wieder sehr schön alles beschrieben, kein Wunder sie kennt die Welt ja auch besser wie keine andere. Wie schon alle anderen Bände davor fehlt hier nichts an Spannung oder an Emotionen, auf ihre Art und weiße eben. Ich konnte beide Bücher als ich sie bekam nicht aus der Hand legen und habe jedes Buch an nur einem Tag gelesen, nur um sie danach noch einmal langsam zu Lesen. Die Geschichte rund um die beiden Jungs ist einfach wunderbar geschrieben worden und das kann ich nur mehrmals beton. Mit meinen Lieblingsbüchern in der Reihe.

Fazit zum Buch:
Ich kann nur sagen, einfach genial. 5 Füchse.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen