Montag, 8. Mai 2017

Kristina Günak - Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Kristina Günak - Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt 

Seitenanzahl: 268 Seiten
Genre: Roman
Verlag: LYX
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: April 2017
 

ISBN: 978-3-7363-0465-9 (TB), 978-3-7363-0494-9 (eBook)
Preis: 10,00€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Kristina Günak wurde 1977 in Norddeutschland geboren. Nachdem sie jahrelang als Maklerin arbeitete, ist sie heute als Mediatorin und systemischer Coach tätig. 2011 erschien ihr erster Roman, und seither hat sie sich mit ihren humorvollen Büchern unter Liebesromanleserinnen schnell einen Namen gemacht. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Kristina Steffan. 


Klappentext vom Buch:
Bea Weidemann kann es nicht fassen: Schlimm genug, dass ihr kleiner Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Aber dass sie nun als Tim Bergmanns persönliche Anstandsdame abgestellt wird und mit ihm den Verlag retten soll, ist einfach zu viel für die junge PR-Referentin. Denn der schwierige Bestseller-Autor lässt sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben – und ist genau die Sorte Mann, um die Bea sonst einen weiten Bogen macht. Herzklopfen hin oder her. Doch während sie versucht, das Chaos von Tim – und sich – abzuwenden, merkt sie bald, dass auch die Liebe absolut nichts von ihren Plänen hält …
 


Inhaltsangabe:
Ihr kleiner Verlag LOVE-Books ist fast pleite, das gefällt Bea natürlich gar nicht. Eine Rettung wäre das ihr Bestsellerautor Tm Bergmann den angesehenen Roderich-Buchpreis gewinnt. Doch das ist eine Mammutaufgabe. Erst einmal muss Bea Tim davon überzeugen auf eine Lesereise zu gehen doch der Autor denkt gar nicht dran Werbung für sein Buch zu machen. Er möchte lieber an seinem neuen Buch arbeiten. Doch das ist nicht der einzige Grund für seine Abneigung. Tim möchte einfach nicht vor Hunderten vor Leuten Lesen, das macht ihm Angst. Schafft es Bea ihn zu überreden auf diese Lesereise zu gehen und Lesungen zu halten damit sie ihren Verlag retten kann? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist einfach klasse. Ich liebe diese kleinen Glitzer Punkte die auf dem Cover hervorgehoben würden. Das Weiß, Gold und Dunkelblau passt super zusammen.
 


Meine Meinung zum Buch:
Die Autorin hat mit diesem Buch ein Knaller hingelegt. Ich finde das sie mit ihrer lockeren Art ein Buch geschaffen hat in dem man merkt wie die Autorin ist. Locker und freundlich. Ich dürfte die Dame letztes Jahr auf der LBC 16 in Köln kennenlernen. Ich hatte es leider nicht geschafft ein Buch von ihr zu Lesen, bis zu diesem hier. Ich finde die Autorin hat ein wirklich gutes Buch hingelegt. Es ist Lustig, locker und der Schreibstil ist flüssig aber genau auf dem Punkt getroffen alles. Man kommt beim Lesen nicht ins Stocken, fragt sich nicht wie sie etwas meint und muss keine Pausen machen um nachzudenken. Gerade das ist bei diesem Roman ein richtiger Vorteil. Man kann die Geschichte am Stück genießen und Lesen. Ich habe das Buch in einem ganz durchgelesen und musste lachen, schmunzeln und einfach mal mit den Charakteren mich freuen. Selten habe ich so ein Buch wo für mich einfach alles Stimmt. Handlung, Beschreibung der Orte und Charakteren, Schreibstil und der Humor im Buch. Ein perfektes Buch für einen entspannten Nachmittag.

Fazit zum Buch:
Für mich hat das Buch alles was ein Roman haben muss. 5 Füchse und eine Leseempfehlung an euch.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen