Dienstag, 21. Februar 2017

Julia Bähr - Liebe mich, wer kann!


 Julia Bähr - Liebe mich, wer kann! 

Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Dezember 2016
 

ISBN: 978-3-7341-0401-5 (TB),
978-3-641-18915-0 (eBook)
Preis: 8,99€ (TB), 7,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag


Informationen über die Autorin:
Julia Bähr, geboren 1982, absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitet als Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ihr Herz schlägt für Pommes Frites und Karaoke. Zusammen mit Christian Böhm verfasste sie 2013 den Hochzeitsroman Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen, gefolgt von ihren romantischen Komödien Sei mein Frosch und Liebe mich, wer kann!
 


Klappentext vom Buch:
Für Greta läuft es im Moment alles andere als rund. Weihnachten steht bevor, und sie ist frisch getrennt von ihrem Mann Erik. Gretas beste Freundin Katka findet die Lage zwar hoffnungslos aber nicht ernst. Greta sieht das anders: Sie kommt über die Trennung nicht hinweg. Vielleicht liegt das auch an den wuterfüllten E-Mails, die sie nachts an Erik schreibt – und an die sie sich morgens nicht erinnern kann. Doch zwischen Rosenkrieg, einem wahnwitzigen Job und den skurrilsten Bemühungen, im Leben wieder Fuß zu fassen, keimt ein Funke Hoffnung in Greta. Irgendwo muss es doch einen Kerl geben, an dessen Seite kein Desaster droht …
 


Inhaltsangabe:
Greta hat sich von ihrem Mann Eric getrennt und nun hat sie Liebeskummer, dazu steht dann auch noch Weihnachten bevor. Das Fest der Liebe. Durch den Liebeskummer ist sie in ein richtiges Loch gefallen, dieses Loch stellt ihr Leben richtig auf den Kopf. Im Alltag geht so einiges schief seitdem. Katja, ihre beste Freundin, versucht Greta immer wieder aufzubauen und möchte sie zu einem Lachtraining überreden. Das klappt auch. Katja ist nicht die einzige die Greta aufbauen möchte denn auch ihre Arbeitskollegin Sarah tut alles um ihr zu helfen. Was sie aber viel lieber aufgeben möchte ist das zu viel trinken, ab und an. Immer wenn sie mal wieder zu viel trinkt schreibt sie Eric eine Mail, an die kann sie sich dann nicht erinnern. Deswegen meldet sich Greta auch bei einem Psychiater an.
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist süß aber ich muss sagen das Blanvalet schön schönere und auch bessere gebracht hat, dafür das diese Buch 2016 kam ist das Cover sehr langweilig.
 


Meine Meinung zum Buch:
Das Buch ist klasse. Es ist lustig und ichmusste weinen vor Lachen. Ich hatte lange kein Buch das mit Tränen in die Augen getrieben hat beim Lesen vor Lachen. Es ist mein zweites Buch der Autorin und ich kenne den lustigen und lockeren Schreibstil, den ich wirklich sehr gerne mag bei ihr. Damals habe ich gesagt ich merke mir die Autorin und das habe ich nicht bereut. Damals wollte ich das andere von ihr noch Lesen, das werde ich nun definitiv nachholen. Ich kann nicht anderes. In dem Buch sind sehr viele gute Sprüche und sehr viel Humor der auch richtig gut passt. Charaktere sind alle samt sehr schön beschrieben und auch sehr schön Beschrieben. Es macht einfach wirklich Spaß Gretas Geschichte zu verfolgen. Ich kann euch das Buch zum Lachen einfach nur empfehlen.

Fazit zum Buch:
Ein buch das viel Witz versprüht. 5 Füchse und eine Leseempfehlung für die Autorin.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen