Freitag, 17. Februar 2017

Jay Asher - Dein Leuchten


Jay Asher - Dein Leuchten 

Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Jugendbuch
Verlag: cbt
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Oktober 2016
 

ISBN: 978-3-570-16479-2 (TB), 
978-3-641-20306-1 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag
Informationen über den Autor:
Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in über 30 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix verfilmt. Sein zweiter Jugendroman, »Wir beide, irgendwann«, entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. »Dein Leuchten« ist Jay Ashers dritter Jugendroman. Asher lebt in Kalifornien.
 


Klappentext vom Buch: 
So wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade vorm Kaminfeuer …
Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen … 


Inhaltsangabe:
Jedes Jahr zu Weihnachten geht es für Sierra und ihre Familie nach Kalifornien, dort verkaufen sie Weihnachtsbäume. Wenn sie in Kalifornien sind dann kann sie mit ihren Freundinnen Zeit verbringen, die Zeit mit Backen von Plätzchen verbringen und sie genießt die ganze Zeit die sie zusammen haben. Es ist ein Leben wie es jedes Mädchen führt und alles ganz normal. Doch dann taucht Caleb in ihrem Leben auf. Ein verschlossener junger Mann mit vielen geheimnissen. Sierra fühlt sich zu ihm hingezogen, doch nach Weihnachten wird sie die Stadt wieder verlassen und möchte sich nicht binden an jemand.
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich sehr gut gewählt. Sie umarmt jemand, ihre Augen sieht man nur über die Schultern desjenigen. Wirklich ein schönes Cover. Dazu dann noch das leuchtende Konfetti.
 


Meine Meinung zum Buch:
Die ist mein erstes Buch von diesem Autor und ich muss sagen das dieses Buch wirklich super war. Ich habe es gerne gelesen und habe die Geschichte genossen. Der Autor schreibt wirklich sehr gut. Fließend und genau. Nach Startproblemen kam ich dann auch in das Buch hinein, wieso ich am Anfang Startprobleme hatte weiß ich gar nicht so genau. Trotzdem kam ich dann aber in das Buch hinein und in die Geschichte. Am Ende war ich so in dem Buch gefangen das ich traurig war als es zu Ende war. Ein kleines Manko an diesem Buch muss ich aber noch loswerden, ich finde das die Figuren sich ein wenig zu langsam entwickeln und das kommt der Geschichte manchmal zum Abbruch. Wenn man sich dann aber wieder damit abgefunden hat läuft die Geschichte wieder. Die Grundidee von dieser Geschichte ist wirklich toll und auch die Charaktere gefallen mir sehr gut. 

Fazit zum Buch:
Das Buch bekommt nur 4 Füchse wegen den Startproblemen und der Entwicklung der Figuren.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen