Sonntag, 10. Dezember 2017

Freitag, 8. Dezember 2017

FactFriday

Der erste Advent ist geschafft. Der zweite steht nun vor der Tür.
Habt ihr shcon Weihnachtsmärktebesucht? Wir waren in Köln und Oberhausen schon. Oberhausen finde ich mit einer der schönsten. Köln gehört einfach dazu und zwar 5 an einem Abend.
Ich würde gerne mal in Dortmund auf den Weihnachtsmarkt, geschafft habe ich es bis jetzt aber nocht nicht. Vielleicht schaffen wir das aber einmal.

Nun aber zum Thema des Tages. Buchgenres.
  • Ich liebe Fantasy
  • Ich lese gerne Jugendbücher aller Art.
  • Romane lese ich auch sehr gerne, auch mal ohne Happy End.
  • Diese ganzen Untergenres kann ich mir einfach nicht merken wie z.b Urban Fantasy, Young Adult und sowas alles eben.
  • Gerne lese ich auch mal Erotik Bücher.
  • Mitlehrweile Lese ich auch mal Thriller oder einen Krimi, vorher mochte ich die gar nicht.
  • Historische Romane lese ich sehr selten und meistens gefallen sie mir gar nicht. Es gibt aber schon ein paar kleine Ausnahmen.
  •  Ein paar Klassiker habe ich auch in meinem Regal.
  • Scince Fiction habe ich glaube ich bis jetzt 1 mal Probiert und bin gescheitert.
  • Biografien lese ich selten und nur von Leuten die mich auch interesseren. Ich würde gerne die mal von Robbie Williams lesen.
  • Kinderbücher lese ich auch wirklich gerne, jetzt wo ich einen Sohn hab auch viel lieber als vorher. Ich Lese sie zuerst und dann Lese ich sie ihm vor.

Habt ihr ein Lieblings Genre? Mögt ihr mir das verraten?
Ich finde es immer spannend wer den so was liest und was einem liegt und was überhaupt nicht. Schreibt es mir gerne mal in die Kommentare ich bin da sehr neugierig.

Charlotte Lucas - Wir sehen uns beim Happy End


 Charlotte Lucas - Wir sehen uns beim Happy End 

Seitenanzahl: 557 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Lübbe
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: November 2017
 

ISBN: 978-3-7857-2599-3 (HC),
978-3-7325-4776-0 (eBook)
Preis: 18,00€ (HC), 6,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Charlotte Lucas ist das Pseudonym von Wiebke Lorenz. Geboren und aufgewachsen in Düsseldorf, studierte sie in Trier Germanistik, Anglistik und Medienwissenschaft und lebt heute in Hamburg. Gemeinsam mit ihrer Schwester schreibt sie unter dem Pseudonym Anne Hertz Bestseller mit Millionenauflage. Auch ihre Psychothriller „Allerliebste Schwester“, „Alles muss versteckt sein“ und „Bald ruhest du auch“ sind bei Kritik und Publikum höchst erfolgreich. Mit „Dein perfektes Jahr“ begibt sie sich auf die Suche nach den Antworten auf die großen und kleinen Fragen des Lebens. 


Klappentext vom Buch:
Stell dir vor, Romeo und Julia erleben wunderbare Flitterwochen, die kleine Meerjungfrau bekommt ihren Prinzen und Hannibal Lecter wird zum kinderfreundlichen Veganer … Wie könnte die Welt aussehen, wenn jede Geschichte das Recht auf ein glückliches Ende hätte? Und was würdest du tun, wenn dir das Leben die Verantwortung für einen anderen Menschen gibt? Schenkst du ihm ein Happy End? Selbst wenn du nicht weißt, ob er das will?
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover muss ich sagen gefällt mir richtig gut. Das Zusammenspiel der Farben und auch dieses einfache was dieses Cover hat. Der Bauchschnitt in Pink sticht hervor aber positiv. Passt alles zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
Was mir auf Anhieb direkt gefallen hat ist das in diesem Buch Blogbeiträge mit eingearbeitet worden sind statt sie nur zu erwähnen. Das passt sehr gut zu diesem Buch und es macht Spaß diese Beiträge und die dazugehörigen Kommentare zu Lesen. Das mit den eingebauten Kommentaren hat mir sogar noch am besten aus dieser Art gefallen.
Doch das ganze Buch ist wirklich fantastisch geschrieben worden, thematisiert und sehr schön beschrieben worden. Wer träumt den nicht von einem Happy End? Nun eigentlich doch fast alle Mädels oder etwas nicht? Ich habe es auch mal getan und bereue sowas gar nicht, es hat immer spaß gemacht. Doch hier muss Emilia schauen wie ihr Leben verläuft, muss sich dem beugen und es nehmen wie es ist. So ist das Leben halt. Doch das kommt so toll rüber in dem Buch das es wirklich spannend war Seite für Seite zu verfolgen, zu Lesen und zu verschlingen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Wollte immer wissen wie es weitergeht, wie das Buch enden wird. So hatte ich dieses Buch an einem Tag und einer Nacht durch. Bereut habe ich es nicht das ich am nächsten Morgen kaum die Augen aufhalten konnte. Die Autorin schreibt alles so klasse und einfach mit ihrer Art das es Spaß gemacht hat zu Lesen. Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen.
Fazit zum Buch:
Ein wirklich wunderbares Buch mit sein höhen und Tiefen. 5 emotionale Füchse vergebe ich gern.

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Vi Keeland - Bossman

 Vi Keeland - Bossman 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Erotik
Verlag: Goldmann
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: November 2017
 

ISBN: 978-3-442-48676-2 (TB), 978-3-641-21128-8 (eBook)
Preis: 12,00€ (TB), 9,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt und ist auf über fünfzig Bestsellerlisten vertreten. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York. 


Klappentext vom Buch:
Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover finde ich sehr gut getroffen und auch für das Buch sehr passend.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ein wirklich prickelndes Buch welches mich vom Klappentext direkt angesprochen hat. Gefallen hat mir diese Idee vom Buch. Als ich dann anfing es zu lesen und immer weiter in die Geschichte einzutauchen hat mir die Geschichte auch immer mehr gefallen. Die Autorin schreibt die Geschichte sehr intensiv und sehr bildhaft. Es wird bestimmt nicht der letzte Roman der Autorin sein welches ich lese. Auch die Charaktere sind wirklich sehr gut von der Autorin getroffen worden. Sie baucht den beiden Hauptprotagonisten wirklich richtig Leben ein beim Lesen. Das hat mir sehr gut gefallen. Bei diesem Buch konnte ich auch ein bisschen Lachen da auch allerhand Witz in diesem Buch vorhanden war. So gefällt mir das. Spannend, witzig und sehr Gefühlvoll. Alles passt zu diesem Buch. Ich habe die Geschichte wirklich sehr gern und mit viel Spannung gelesen. Empfehle ich sehr gern weiter.

Fazit zum Buch:
Ein wirklich gutes Buch mit Witz, Spannung, Charme und Erotik. 5 Füchse.

Mittwoch, 6. Dezember 2017

6. Dezember

Ich und meine Familie möchten euch auch wenn es etwas spät ist noch einen schönen rest Nikolaus wünschen.
Habt ihr oder die Kinder was bekommen?
Süßes oder kleine Geschenke?
Hier gab es von beidem etwas und auch von Omas und Opas kleingkeiten.

Wir wünschen euch einen schönen Abend.
 

Montag, 4. Dezember 2017

Richelle Mead - Vampire Academy 05 - Seelenruf


 Richelle Mead - Vampire Academy 05 - Seelenruf 

Seitenanzahl: 432 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: LYX
Reihe: Vampire Academy
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: November 2011
 

ISBN: 978-3-8025-8346-9 (TB),
978-3-8025-8446-6 (eBook)
Preis: 12,95€(TB), 11,99€(eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort. 


Klappentext vom Buch:
Nach ihrer langen Reise zu Dimitris Geburtsort in Sibirien ist Rose Hathaway endlich an die Vampirakademie und zu ihrer besten Freundin Lissa zurückgekehrt. Die beiden Mädchen stehen kurz davor, ihren Abschluss zu machen und können es kaum erwarten, die Akademie zu verlassen. Doch Rose trauert immer noch um den Verlust ihrer großen Liebe, und bald scheinen ihre schlimmsten Befürchtungen wahr zu werden. Dimitri hat ihr Blut gekostet und ist nun auf der Jagd nach ihr. Und dieses Mal wird er nicht eher ruhen, bis Rose sich ihm angeschlossen hat ... für immer.
 


Meine Meinung zum Cover:
Hier das Cover zeigt das dieses Buch ernster wird, finde ich. Das Cover ist klasse und die kalten Farben passen auch sehr gut. 


Meine Meinung zum Buch:
Nun auch der 5 Teil ist jetzt nicht DER Teil der Reihe. Es ist auch nicht mehr so spannend wie die ersten Bände. Trotzdem geht die Geschichte weiter und erzählt alles weiter im selben Still. Das gefällt mir, auch wenn es eben nicht so spannend ist. Dieses Buch gehört zu der Reihe und die Geschichte erzählt weiter wo Band 4 aufgehört hat. Der Einstig fällt sehr leicht und man ist direkt wieder in der Geschichte drin. Selbst nach langer Lesepause. Doch wenn man dem Ende vom Buch näher kommt wird es doch bisschen spannend. Dann dieser böse Cliffhanger am Ende vom Buch, man möchte direkt weiterlesen und das Warten fällt einem sehr schwer. Doch alleine wie die Geschichte sich hier in dem Band wieder entwickelt gefällt mir sehr gut, es ist halt nicht so spannend doch es ist sehr wichtig für die ganze Reihe. Rose ist auch in diesem Buch wieder eine sehr starke Person und entwickelt sich auch wieder ein bisschen. Zu ihrem Vorteil.

Fazit zum Buch:
Die Geschichte ist klasse, nicht so spannend aber sehr gut. 5 Füchse trotzdem.

Sonntag, 3. Dezember 2017

SonntagsZitat

Die Adventszeit ist eine Zeit, in der man Zeit hat, darüber nachzudenken, 
wofür es sich lohnt, sich Zeit zu nehmen.
----- von Gudrun Kropp

Freitag, 1. Dezember 2017

FactFriday

Man glaubt es kaum aber wir haben schon den 1. Dezember Leute. Wahnsinn.
Der letzte Monat in diesem Jahr ist angebrochen und damit ist auch bald Weihnachten. Habt ihr schon Dekoriert? Geschenke eingekauft?
Wir Dekorieren jetzt und morgen noch damit es bis Sonntag fertig ist.
Geschenke haben wir auch schon ein paar eingekauft, auch für die Großeltern schon welche besorgt die dem kleinen dann die schenken. So ist es für die meistens einfacher als wenn sie selber was besorgen. Praktisch ist auch das er dann nicht mehr so viele verschiedene Sachen bekommt.
 


Doch nun möchte ich zum Thema heute kommen. Leseflaute.

  • Leseflauten habe ich mindestens 1 mal im Monat
  • Ich mag keine Leseflauten
  • Wenn ich eine Leseflaute habe dann habe ich meistens auch eine Schreibflaute was Rezensionen angeht.
  • Eine Leseflaute habe ich wenn dann bei allem.
    Bücher. eBooks und sogar Bücher von meinem Kind mag ich dann nicht Vorlesen.
  •  Eine Leseflaute dauert meistens 3 Tage und und Mindestens 2 Wochen.
  • Ich kann eine Leseflaute nicht bekämpfen, ich habe es versucht.

Mehr kann ich euch auch nicht wirklich sagen. Was soll man auch schon mehr zu dem Thema sagen? Na vielleicht fällt euch was ein und ihr mögt es mir als Kommentar hinterlassen?
Über Meinungen, Ideen zum Bekämpfen oder auch eure Leseflauten Erfahrungen würde ich mich sehr freuen. 
 

Donnerstag, 30. November 2017

Brigid Kemmerer - Der Himmel in deinen Worten


 Brigid Kemmerer - Der Himmel in deinen Worten 

Seitenanzahl: 352 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Ya!
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Novembr 2017

ISBN: 9783959671644 (HC),
9783959677318 (eBook)
Preis: 16,00€ (HC), 13,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Brigid Kemmerer denkt sich Geschichten aus, seit sie auf der Highschool war. Sie schreibt, wo immer sie einen Platz zum Sitzen findet, je mehr Lärm, desto besser. Das ist auch gut so, denn sie hat vier Söhne zwischen Kleinkind- und Teenageralter und daher eher geringe Chancen auf stille Stunden. Sie lebt in der Nähe von Baltimore. 


Klappentext vom Buch:
Immer hat Juliet Briefe an ihre Mutter geschrieben – selbst nach deren Tod vor Monaten hinterlässt sie ihr Nachrichten am Grab. Eines Tages findet sie eine Antwort – von einem Jungen, der genauso verzweifelt ist wie sie. Spontan schreibt sie zurück, und der Gedankenaustausch wird ihr zunehmend wichtiger. Doch dann erfährt Juliet, wem sie ihre tiefsten Gefühle offenbart hat. Sie kann nicht fassen, dass die Worte, die sie so berührt haben, von einem Loser wie Declan stammen. Oder ist seine raue Fassade nur ein Schutz, hinter dem sich eine verletzliche Seele verbirgt?
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist Schlicht. Das ist schonmal der größte Plus Punkt. Ich finde bei so einer Geschichte sollte kein Aufwendiges Cover herhalten müssen. Es ist schlicht mit ein bisschen Farbe und passt perfekt.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich lasse bei diesem Buch bewusst die Inhaltsangabe weg. Wieso? Nun der Klappentext fasst es schon sehr gut zusammen und ich möchte nicht mehr verraten. Doch da es um den Tod einer Mutter ging und meine Mutter diesem gerade von der Schippe gesprungen ist war es für mich sehr schwer Worte zu finden. Seit nachsichtig mit mir. Als erstes möchte ich bei diesem Buch auf den Schreibstil der Autorin eingehen. Ich denke ohne diesen tollen flüssigen, bildhaften und emotionalen Schreibstil wäre dieses Buch nicht das was es ist. Toll. Die Geschichte an sich ist ja schon emotional und die Autorin schafft es das auch beim Lesen richtig rüber zu bringen. Was aber auch vielleicht daran liegt das die Geschichte mal von Juliet erzählt wird und mal von Declan. Das bringt nochmal mehr Gefühl in diese Geschichte. Finde ich. Beide Protagonisten sind wirklich gut und glaubhaft beschrieben worden. Man nimmt ihnen ab was sie tun und kann mit ihnen fühlen. Mich hat das Buch und die Geschichte der beiden so sehr gefesselt und emotional so mitgenommen das ich einfach am liebsten immer weitergelesen hätte. Für mich war die Geschichte viel zu schnell zu Ende. Trotz dem ersten Thema, der Tod des geliebten Menschen, ist dieses Buch nicht nur dieses eine Thema. Das finde ich sehr gut und die Autorin hat es geschafft dort einen sehr guten Weg zu finden um ebene ein Roman zu schrieben mit diesem ersten Thema. Ich habe geweint und geschmunzelt bei diesem Buch. Ich Liebe es und es ist für mich ein kleines Highlight in diesem Jahr.

Fazit zum Buch:
Dieses Buch bekommt fette 5 Füchse und die hat es auch wirklich verdient.


Dienstag, 28. November 2017

Kirsty Moseley - Fighting to Be Free 02 - Nie so begehrt



 Kirsty Moseley - Fighting to Be Free 02 - Nie so begehrt 

Seitenanzahl: 464 Seiten
Genre: Roman
Verlag: MiraTaschenbuch
Reihe: Fighting to Be Free
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: November 2017
 

ISBN: 9783956497346 (TB),
9783955766955 (eBook)
Preis:  12,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
„Fighting to be Free – Nie so geliebt“ ist der erste gedruckte Roman von Kirsty Moseley. Zuvor veröffentlichte die Autorin aus Norfolk ihre spannenden und gefühlvollen Geschichten als E-Books im Selbstverlag – und fand Millionen begeisterter Leserinnen und Leser. Kirsty Moseley ist verheiratet und Mutter eines Sohnes. Eines der Geheimnisse ihrer Romane: Ein klein wenig ähneln fast alle ihrer Helden ihrem Ehemann Lee. Natürlich nur in seinen besten Eigenarten.
 


Klappentext vom Buch:
Seit Jamie Cole die Liebe seines Lebens von sich gestoßen hat, ist er ein anderer Mann geworden. Ohne Hoffnung auf eine bessere Zukunft verstrickt er sich tiefer in die Bandenkriege der New Yorker Unterwelt. Doch plötzlich ist Ellie zurück. Obwohl es Jamie zu zerreißen droht, versucht er sich, von ihr fernzuhalten, um sie zu schützen. Jamie würde alles für sie tun. Aber seine Feinde haben nur darauf gewartet, dass er endlich eine Schwachstelle offenbart.
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt perfekt zum ersten Buch und alleine deswegen mag ich es schon. Die Farbe setzt sich ab und ich finde es gut das es ein starker Kontrast ist. Mir gefällt dieses Blau/Türkis
 


Meine Meinung zum Buch:
Mir hatte das erste Buch ja richtig gut gefallen und ich muss sagen das ich auch von dem zweiten Buch nicht enttäuscht wurde. Diese Geschichte mag mich nicht ganz so umgehauen haben wir schon das erste Buch doch trotzdem war es sehr gut. Es beginnt sehr einfach und der Schreibstil der Autorin ist so leicht das die Seiten nur dahinfliegen. Ich habe nicht aufgehört zu Lesen und das Buch war an einem Tag geschafft. Doch es gibt Veränderungen in diesem Buch. Die Charaktere haben sich weiterentwickelt. Sie haben sich verändert und sind erwachsener geworden. Ellie hat sich sehr verändert und mir haben manche Züge an ihr jetzt gar nicht mehr gefallen. Das ist auch so der einzige Punkt den ich an diesem Buch nicht mag. Ellie wird von Seite zu Seite immer merkwürdiger auch wenn sie nun erwachsener wirkt. Jamie hat sich zwar Entwickelt aber leider auch ein bisschen Rückwärts. Doch das legt sich beim Leser wieder finde ich, auch wenn er zwischendurch noch kleine Rückschläge macht. Beide zusammen haben sich während des Buchs nicht sehr gut gemacht was ihren Charakter angeht. Die Geschichte aber ist wirklich gut, sehr flüssig im Ablauf und wird von der Autorin sehr gut erzählt. Es kann ja auch nicht in jedem Buch immer alles glatt laufen oder? Diese Geschichte finde ich sehr gut, weil sie eben auch genauso passieren kann. Es ist eben kein Kitsch vorhanden. 

Fazit zum Buch:
Das Buch ist eine sehr gute Fortsetzung zum ersten Band mit Überraschenden Veränderungen. Da die Charaktere eine Achterbahn fahrt mitmachen die mir gar nicht immer gefällt bekommt das Buch 4 Füchse.

Montag, 27. November 2017

Clodagh Murphy - Bis einer Liebe sagt


 Clodagh Murphy - Bis einer Liebe sagt 

Seitenanzahl: 512 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: digital
Veröffentlicht: Juni 2017
 

ISBN: 978-3-641-20472-3 (eBook)
Preis: 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Clodagh Murphy wurde 1961 in Dublin geboren. In den 1980ern zog sie nach London und blieb dort für ein paar Jahre, bevor sie in ihre Heimatstadt zurückkehrte. Hier lebt die Tante von fünf Neffen und einer Nichte noch heute, zusammen mit ihrem geliebten Laptop. 


Klappentext vom Buch:
Ein gefälschter Sexblog, zwei umwerfende Männer und die komplizierteste Liebesgeschichte Irlands!
Claire Kennedy – alias NiceGirl – ist die Verfasserin eines heißen Sexblogs. Was ihre zahlreichen Fans jedoch nicht wissen: Bücherwurm Claire ist nicht ganz so erfahren und experimentierfreudig im Bett wie ihre Online-Persona … Doch dann wird der Londoner Verleger Mark Bell auf Claire aufmerksam, und zwischen den beiden sprühen die Funken. Um nicht aufzufliegen, beschließt Claire, Nachhilfestunden in Sachen Sex zu nehmen. Und wer wäre als Lehrer besser geeignet als der schweigsame, unverschämt attraktive Frauenheld Luca? Alles völlig harmlos und unkompliziert – oder? 


Inhaltsangabe:
NaceGirl, eine sehr experimentierfreudige und freche Bloggerin, doch das nur im Internet. Doch im echten Leben ist Claire komplett anders. Als von einem großen Verleger ein gutes Angebot kommt muss sich Claire was einfallen lassen. Gerade sie. Sie wohnt bei ihrer Mutter, mit 28 Jahren, und soll ein aufregendes Sexleben haben? Nun auf einem Blog ist das alles sehr einfach.
Doch Luca tritt genau zum richtigen Zeitpunkt in ihr Leben. Er ist ein Lebemann und die Versuchung in Person. Luca ist wirklich für jeden Spaß zu haben, er möchte aber keine Bindungen. Deswegen ist gerade er der richtige für Sex Nachhilfe… oder? 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist Pink. Ich mag eigentlich keine Pinken Cover aber das hier gefällt mir richtig gut mit dem Weiß und Gelb.
 


Meine Meinung zum Buch:
Eine Geschichte die sehr lustig ist und auch wirklich Spaß macht beim Lesen. Claire ist sehr verklemmt und hat wirklich nicht viel Selbstbewusstsein. In dieser Geschichte geht es darum wie sie sich verändert und dabei den verstörten Luca mitreißt. Die Geschichte zwischen den beiden ist wirklich sehr gut beschrieben doch ein bisschen negatives gibt es leider auch hier. Ich finde das beide Charaktere sich nicht abschließend Entwickeln und das am Ende noch Fragen offenbleiben. Fragen die einen wirklich nicht in Ruhe lassen. Es fehlt am Ende einfach etwas, etwas das man aber nur versteht, wenn man das Buch gelesen hat deswegen möchte ich hier nicht schrieben was. An sich würde die Geschichte aber sehr schöngeschrieben. Flüssig und sehr leicht ist der Schriebstil gehalten was der Geschichte sehr gut tut. Einzig noch zu meckern gibt es das manchmal in dem Text Wörter vorkamen wo ich mir überlege ob die Übersetzerin richtig nachgedacht hat, bei den Wörtern hatte ich immer den Drang diese zu Googlen. Das kam aber nicht so oft vor mit den komischen Wörtern und es störte dann nicht den kompletten Lesefluss.

Fazit zum Buch:
Eine sehr lustige und witzige Geschichte mit kleinen Schwierigkeiten. 3 Füchse bekommt das Buch.