Freitag, 20. Oktober 2017

FactFriday

Heute ein neuer FactFriday. Nun dieses Thema ist sehr interessant.
Selber Schreiben?
Da werde ich auch gern mal auf anderen Blogs schauen, dies ist ein interessantest
und aufschlussreiches Thema finde ich für mich persönlich.

  • Ich habe früher gerne geschrieben.
  • FanFiktions habe ich maßenweiße geschrieben
  • In mein FanFiktions waren auf Twilight Figuren die Hauptpersonen.
  • Ich habe aber auch FanFiktions über Reale Leute geschrieben.
  • Meien FanFiktions möchte ich mir gern als Bücher drucken lassen, für mich selber.
  • Heute schreibe ich gar nicht mehr an Geschichten.
  • Eine normale Geschichte mit ausgedachten Personen habe ich auch einmal geschrieben aber nie online gestellt.
  • Manchmal vermisse ich das schreiben aber auch, doch die Zeit ist dafür einfach nicht mehr da.
  • Wenn ich schreibe dann überall. Laptop, Blatt Papier, Servietten u.s.w.

 Ja ich vermisse das selber schrieben wirklich. Das merke ich nach diesem Thema sehr. Vielleicht sollte ich mal wieder anfangen. Klein aber Fein. Na mal sehen. Ich habe das jedenfalls sehr gerne gemacht damals.

Richelle Mead - Vampire Academy 02 - Blaues Blut


 Richelle Mead - Vampire Academy 02 - Blaues Blut 

Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: LYX
Reihe: Vampire Academy
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juni 2009
 

ISBN: 978-3-8025-8202-8 (TB),
978-3-8025-8808-2 (eBook)
Preis: 12,95€(TB), 11,99€(eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort. 


Klappentext vom Buch:
Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren …
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde dieses Rot richtig toll. Einfach klasse geworden und da hat das Lesen noch mehr Spaß gemacht.
 


Meine Meinung zum Buch:
Der zweite Teil der Vampire Academy Serie hat mir ein bisschen besser gefallen wie schon der erste Teil, das ist bei Fortsetzungen ja immer so ein Problem. Hier aber wurde das geschafft und das finde ich klasse. Die Geschichte rund um Rose und Dimitri wird intensiver und doch gehen die beiden noch mehr auf Abstand. Es ist ein leichtes Hin und Her doch genau das stört hier nicht. Rose Freundin Lissa ist natürlich wieder mit von der Partie. Doch das Beste kommt erst noch. Rose gehasst Mutter taucht auf, nach nur einem Treffen verstehe ich wieso Rose sie nicht Leiden mag doch trotzdem kann ich auch die Welt verstehen in der die Mutter lebt. Es ist halt ein großes Chaos. Doch eine Wendung kommt nach der nächsten und so wird einem beim Lesen auch nicht langweilig. Die Geschichte ist wieder sehr gut erzählt und macht wirklich viel Spaß. Die Charaktere die wir kennen und auch die neuen passen perfekt in die Geschichte.

Fazit zum Buch:
Das zweite Buch gefällt mir besser wie schon das erste Buch. 5 Füchse.


Donnerstag, 19. Oktober 2017

Akli Tadjer - Wenn unsere Träume Tango tanzen


 Akli Tadjer - Wenn unsere Träume Tango tanzen 

Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: Juni 2007
 

ISBN: 978-3-7645-0614-8 (TB),
978-3-641-20623-9 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Akli Tadjer ist 1954 in Paris geboren und hat dort Journalismus studiert. Er hat bereits neun Romane geschrieben, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Zwei wurden in Frankreich verfilmt.


Klappentext vom Buch:
»Beim Tango ist es wie im Leben – man kann seinem Partner nur dann blind vertrauen, wenn man ihn liebt ...«
Suzanne wohnt in einer kleinen Wohnung über den Dächern von Paris. Sie lebt sehr zurückgezogen – und nur für den Tanz wie ihre Mutter, die einst die berühmte Königin des Tangos war, bis sie bei einem Brand ums Leben kam und Suzanne allein zurückließ. Wenn sie keinen Tangounterricht gibt, besucht Suzanne jeden Tag einen alten Freund ihrer Mutter, der ihr von früher, von Leidenschaft, tanzenden Paaren und der Magie der Musik erzählt. Das sind die einzigen glücklichen Momente in ihrem Leben, bis sie eines Tages von einem Mann angerempelt wird, der gerade zu fliehen scheint – und ihr den Boden unter den Füßen raubt. Es ist Yan, seines Zeichens Dieb – und leidenschaftlicher Tänzer …

Meine Meinung zum Cover:
Von den Farben her gefällt mir das Cover richtig gut, alles passt von den Farben schön zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
Ich weiß nicht was ich von diesem Buch halten sol. Es ist jetzt das zweite Buch welches ich von dem Autor Lesen und schon wieder hat es mir nicht gefallen. Die Geschichte an sich ist eigentlich gar nicht so schlimm gewesen doch man hätte sie anders schreiben sollen. Es geht um Suzanne, aus der Sicht von ihr wird auch die Geschichte erzählt, sie ist die Tochter einer Tangokönigin und gibt selber Unterricht. Dazu gibt es dann noch Yan als Charakter. Beide Charaktere sind mir aufgestoßen und kommen leider gar nicht sympathisch rüber. Suzanne ist unnahbar und einfach kalt wie ein Eisberg. Sie entwickelt sich aber auch nicht weiter und ich finde das ist nicht sehr gut für diese Geschichte. Yan ist ein Dieb und leider ist, dass das einzige was man interessantes über ihn sagen kann, ich weiß wirklich nicht was ich noch zu ihm sagen soll. Man erfährt auch ein bisschen was von der Vergangenheit von Suzanne, doch auch das macht sie nicht wirklich besser als Charakter. Der Schreibstil ist leider auch überhaupt nicht nennenswert denn er ist abgehackt und leider sehr stillos. Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen und ich werde diesen Autor auch nicht weiter verfolgen jetzt. Das war der letzte Versuch mich von diesem Autor überzeugen zu lassen.
Fazit zum Buch:
Leider ein völliger Reinfall für mich. Das Buch bekommt 1 Fuchs für sein Cover.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Lilli Beck - Wie der Wind und das Meer


 Lilli Beck - Wie der Wind und das Meer 

Seitenanzahl: 512 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: September 2017
 

ISBN: 978-3-7645-0577-6 (HC),
978-3-641-18916-7 (eBook)
Preis: 19,99€ (HC), 15,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen. 
 
 
Klappentext vom Buch:
»Halt dein Gesicht in den Regen, jeder Tropfen ist ein Kuss von mir ...«
München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen … 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wirklich sehr schön und einfach gehalten worden. Die Schrift verändert die Farbe im Verlauf und das gefällt mir sehr gut.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich möchte mich bei dem Verlag als erstes Bedanken denn es gab ein Leseexemplar und dazu gab es eine Pfefferminzdose. Die Pfefferminze ist echt lecker aber auch wirklich stark. Doch darum geht es ha hier nicht, sondern um das Buch. Da diese Geschichte so umfangreich ist habe ich die Inhaltsangabe weggelassen denn der Klappentest erzählt schon sehr gut worum es geht. Mehr möchte ich euch deswegen zum Inhalt nicht verraten. Doch eins kann ich euch sagen. Die Geschichte ist der WAHNSINN. Von Anfang bis Ende konnte ich die Geschichte nicht aus der Hand legen, habe eine ganze Nacht durchgelesen und war gefesselt. Die Geschichte hat wirklich alles. Emotionen. Spannung und Herzblut der Autorin. Die Charaktere in der Geschichte sind alle wunderbar beschrieben, man kann sich in jeden einzelnen reinversetzten. Es macht Spaß die Charaktere zu verfolgen und die Geschichte mit den Charakteren zu verstehen. Die Autorin hat mit diesem Buch ein wirklich schönes Buch erschaffen, diese Autorin werde ich mir merken.

Fazit zum Buch:
Ein fabelhaftes Buch. Tolle Geschichte und sehr Emotional. 5 Füchse.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Sprache in Bildern - Zahlen, Fakten, Kurioses aus der Welt der Wörter


 Sprache in Bildern - Zahlen, Fakten, Kurioses aus der Welt der Wörter 

Seitenanzahl: 112 Seiten
Genre: Sachbuch
Verlag: Duden Verlag
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: August 2017
 

ISBN: 978-3-411-74887-7 (HC)
Preis: 10,00€ (HC)
Kaufen über Amazon / Verlag

Klappentext vom Buch:
Welche Sprachen haben die meisten Sprecher? Wie buchstabiert man vorschriftsmäßig? Welche Wörter wurden wann in den Duden aufgenommen und welche wurden rausgeworfen? Wie nennen die Deutschen am häufigsten ihre Kindern, Hunde und Katzen? Was sagen die Wörter des Jahres über unsere Gesellschaft?
Überraschende, lustige und skurrile Fakten über die deutsche und andere Sprachen hat das Team von Golden Section Graphics in Grafiken übersetzt. So ist ein ungewöhnliches Buch entstanden, das eine ganz neue Perspektive eröffnet. Sprache ohne Sprache - das geht! 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist richtig klasse, weil es so schön bunt ist. Gefällt mir sehr gut und passt auch sehr zu dem Buch.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen und hatte mir ehrlichgesagt was komplett anderes darunter vorgestellt. Doch das was ich dann bekommen habe war auch wirklich toll. Die ganzen Zahlen und Fakten sind Interessant gestaltet und machen so auch viel Spaß beim durchstöbern. Wusstet ihr z.b das der Buchstabe E mit 17,4% der meist benutzte Buchstabe ist und der Buchstabe A mit 6,5% erst auf Platz 6 steht? Ich wusste das nicht und war überrascht. Genauso habe ich Wörter gelernt die aus dem Duden entfernt worden. Depensieren(Ausgeben) Söhnerin(Schwiegertochter). Es wird auch aufgeführt wann welches Wort in den Duden hinzugefügt wurde, natürlich nicht alle nur ein paar Beispiele. Es gibt wirklich sehr viel was man durch dieses Buch lernt und auch für sich neu entdecken kann. Ich finde das Buch wirklich klasse und ich bin mir sicher das auch andere hier bei dem Buch sein Spaß haben können.
Ich habe ein bisschen dazu gelernt und werde sicher auch noch bisschen was lernen, wenn ich mich weiter und intensiver mit dem Buch beschäftigen werde. Das werde ich auch bei Gelegenheit.

Fazit zum Buch:
Einfach ein wirklich schönes Buch mit viel zum Lernen. 5 Füchse.

Montag, 16. Oktober 2017

Leseaktion zu MEMORY GAME – Erinnern ist tödlich

Heute ght es schon mit unserer Leseaktion weiter. Diesmal war ja nur vom 13.10.17 bist heute dem 16.10.17 Zeit. Deswegen möchte ich euch heute den zweiten Teil vorstellen. Den zweiten Abschnitt vom Buch habe ich eben beendet und schreibe den Test also sehr frisch. Heute gibt es zwei Fragen zum Beantworten. Diese Fragen richten sich wieder mehr danach was wir selber zu dem Erinnerungsverlust denken. Doch jetzt zu den Fragen.


 1) Stell dir vor, Du könntest Ereignisse aus Deiner Vergangenheit für immer vergessen, indem Du sie einfach aus Deinem iDiary löscht. Würdest Du davon Gebrauch machen?
 NEIN! Keine meine Erinnerungen möchte ich missen. Egal ob die Erinnerungen schmerzhaft, traurig oder vielleicht einfach nur Langweilig waren. Ich möchte meine Erinnerungen alle behalten. Ich würde mir einen Vermerk über der Erinnerung machen denn so könnte ich mir überlegen ob ich diese Erinnerung dann Lesen möchte oder nicht. Doch ich würde sie Behalten wollen.


2) Die Protagonisten in Memory Game verlassen sich auf ihr iDiary, um sich zu erinnern. Hast Du das Gefühl, dass wir uns auch ohne Gedächtnisverlust viel zu sehr auf unsere Smartphones verlassen und uns weniger merken können, als früher?
 Ja Vielleicht. Ich habe mein erstes Handy mit 15 Jahre bekommen, da konnten die Handys nicht das was sie heute können. Deswegen bin ich aber auch der Meinung das die Handys heute dazu verleiten sich nicht mehr viel zu merken. Wer kennt heute noch mehr wie 5 Nummern auswendig? Fast keiner mehr denke ich mir. Auch ich nicht mehr. Mein Handy macht auch mitlehrweile sehr für mich. Das gebe ich gerne zu.

 Nun habt ihr wieder was zum nachdenken bekomme finde ich. Es ist sehr schwer ohne Erinnerungen und es ist schwer sich solchen Fragen zu stellen. Trotzdem aber finde ich wirklich interessant was da noch so alles bei rauskommen wird. Jetzt werde ich mich aber aufs Sofa hauen und weiterlesen denn das Buch ist wirklich Spannend und ich möchte umbedingt weiter Lesen und wissen was dabei rauskommt.
Das Buch kann ich jedem empfehlen.

Sarah Morgan - From Manhattan with Love 03 - Lichterzauber in Manhattan


 Sarah Morgan - From Manhattan with Love 03 - Lichterzauber in Manhattan 

Seitenanzahl: 384 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Mira Taschenbuch
Reihe: From Manhattan with Love
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Oktober 2017
 

ISBN: 9783956496714 (TB),
9783955766467 (eBook)
Preis: 9,99€ (TB), 8,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Sarah Morgan steht regelmäßig auf den Bestseller-Listen der USA Today. Ihre Romances wurden weltweit über 11 Millionen mal verkauft. Drei Jahre in Folge wurde sie für den RITA Award nominiert, den sie in den Jahren 2012 und 2013 erhielt. Außerdem gewann sie 2012 den “RT Reviewers’ Choice Award”.

Bereits als Kind träumte Sarah Morgan von einer Karriere als Schriftstellerin, damals verfasste sie die Autobiografie eines Hamsters. Nach der Geburt ihres ersten Kindes begann sie erneut zu schreiben, ihr erstes Manuskript wurde von Mills & Boon abgelehnt, das dritte Manuskript wurde ohne jegliche Änderung schließlich angenommen. Zu den glücklichsten Momenten ihres Lebens zählte der Augenblick, als sie die Zusage erhielt. Sarah Morgan schreibt gern zeitgenössische Romanzen, die durch den persönlichen Humor der Autorin sowie viel Sinnlichkeit geprägt sind. Weltweit hat sie viele Fans.

Mit 18 Jahren begann sie in London mit ihrer Ausbildung zur Krankenschwester. Sie war in zahlreichen Bereichen des Krankenhauses tätig, als Herausforderung betrachtet sie aber die Notfallmedizin. Die Zusammenarbeit zwischen Schwestern und Ärzten empfand sie hier besonders gut. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Nähe von London. Wenn sie nicht mit Lesen oder Schreiben beschäftigt ist, verbringt sie ihre Zeit gern im Freien, sie ist begeisterte Walkerin und Skiläuferin.

Klappentext vom Buch:
Eva ist eine hoffnungslose Romantikerin und sieht nur die guten Seiten des Lebens. Kein Wunder, dass sie Weihnachten in New York liebt wie kein anderes Fest im Jahr. Um ihr Konto aufzustocken, tritt die New Yorker Food-Bloggerin eine Stelle bei dem erfolgreichen Horror-Autor Lucas Bale an. Womit sie nicht gerechnet hat: Der grimmige Brite kann die Feiertage nicht ausstehen. Mit Tannenschmuck und Plätzchenduft will Eva ein kleines Weihnachtswunder an ihm wirken - mit mehr als frostigem Ergebnis. Warum nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten?


Inhaltsangabe:
Hoffnungslos Romantisch. So könnte man Eva am besten Beschreiben. Sie glaubt an die große Liebe und daran ihren Traummann zu finden. Dieser hat sich aber bis jetzt noch nicht blicken lassen. Trotz dass Sie gerade ihre letzte Verwandte verloren hat gibt Sie nicht auf. Freundinnen und Kollegen sind immer für sie da und unterstützen sie wo sie können. Doch es gibt Momente da fühlt Eva sich alleine, möchte in Arm genommen werden und einfach festgehalten werden. Aufgeben und Kopf einziehen ist aber nicht ihr Motto. Der Neue Auftragt soll sie auf andere Gedanken bringen.
Eine Wohnung weihnachtlich Dekorieren. Das dürfte sie ja wohl hinbekommen. Eigentlich sollte der Eigentümer, ein Thriller-Autor, gar nicht im Haus sein doch auch dieser hat einen Schicksalsschlag hinter sich und versteckt sich nun. Zwei einsame Herzen in der Vorweihnachtszeit.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir von seinen Farben richtig gut. Blau und Rot passen sehr gut zusammen und es wirkt auch stimmlich.


Meine Meinung zum Buch:
Bei diesem Buch stellte ich fest das dies schon das 3 Buch einer Reihe war, doch man muss die ersten beiden nicht Lesen um hier klar zu kommen. So empfinde ich es zumindest. Die Geschichte hat mir direkt gefallen. Die Autorin ist für mich nicht unbekannt und ich lese auch wirklich sehr gerne Bücher von ihr. Locker und Flüssig wird man durch die Geschichte geführt, es gibt genau die richtige Anzahl an Zahlen und Fakten und es ist niemals Zuviel. Man wird einfach nicht gelangweilt. Genau das ist es auch was in an dieser Geschichte mag. Dazu dann noch der Hauch von Weihnachten. Perfekt für die kommende Zeit im Dezember. Die Charaktere im Buch sind auch wunderbar ausgearbeitet worden, alles an Beschreibung passt und man kann sich die Charaktere sehr schön vorstellen. Man verliert sich in der Geschichte und fiebert auch mit was zwischen Eva und Lucas noch passiert. Das hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht und mich manchmal zum Lachen gebracht.

Fazit zum Buch:
Eine sehr lustige und romantische Geschichte. Ein schönes Buch für den Dezember, zum einkuscheln mit einer Dicken Decke und warmen Tee. 5 Füchse.

Sonntag, 15. Oktober 2017

SonntagsZitat

Vergebens habe ich dagegen angekämpft. Es geht einfach nicht.Meine Gefühle lassen sich nicht unterdrücken. Sie müssen mir gestatten ihnen zu sagen, wie glühend ich sie verehre und liebe.
----- Stolz und Vorurteile, Jane Austen

Freitag, 13. Oktober 2017

FactFriday

Ein neuer Fac Friday und ein neues angenehmes Thema für mich.
Zeichnen / Basteln / Malen

  • Ich ziechne gerne, leider immoment nicht mehr viel. 
  • Ich bastel sehr gerne. 
  • Gerade aktuell habe ich Herbst Fensterdeko gebastelt. 
  • Fensterdeko bastel im im ganzen sehr gerne. 
  • Ich zeichne sehr gerne Disney Figuren.
  • Basteln tue ich auch gerne Wallpaper am Computer.
  • Zeichnen tue ich auch gerne am PC
  • Malen tue ich am liebsten mit Acyl
  • Ich male Wandtattoos auch alle selber
  • Leztes Jahr habe ich ein Adventskalender selber gebastelt.
  • Ich nehme mir immer wieder Buch DIY bastel sachen vor und mache es leider dann doch nie.

    Damit sind auch ein paar weitere Fakten über mich bei euch angekommen und ich hoffe das es auch etwas war das ihr gerne gelesen habt. Wenn ihr mal so Fenster Deko sehen möchtest zeige ich euch diese auch mal gerne auf dem Blog. Schreibt mir einfach nur.

Kathrin Lange - Die Fabelmacht-Chroniken 01 - Flammende Zeichen


 Kathrin Lange - Die Fabelmacht-Chroniken 01 - Flammende Zeichen 

Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Jugendbuch
Verlag: Arena
Reihe: Die Fabelmacht-Chroniken
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: Juni 2017
 

ISBN: 978-3-401-60339-1 (HC), 978-3-401-80718-8 (eBook)
Preis: 18,00€ (HC), 14,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Kathrin Lange wurde 1969 in Goslar am Harz geboren. Obwohl sie sich beruflich der Hundestaffel der Polizei anschließen wollte, siegte am Ende ihre Liebe zu Büchern, und sie wurde zuerst Buchhändlerin und dann Schriftstellerin. Heute ist sie Mitglied bei den International Thriller Writers und schreibt sehr erfolgreich Romane für Erwachsene und Jugendliche. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem kleinen Dorf bei Hildesheim in Niedersachsen.


Klappentext vom Buch:
Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann. Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin.


Inhaltsangabe:
Mila ist auf der Flucht. Auf der Flucht vor ihrer Mutter. Sie fährt nach Paris, die Stadt wo sie geboren wurde. Doch in Paris kommt wirklich alles anders als sie denkt. Sie läuft einem Jungen in die Arme, einen Jungen denn sie kennt und doch wieder nicht. Nicholas. Woher sie ihn kennt? Sie schreibt Geschichten über Ihn. Doch auch Nicholas weiß wer Mila ist denn für Nicholas ist Sie sein Schicksal.
Mila wird in ein Abenteuer gestoßen aus dem sie nicht mehr entkommen kann.

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wirklich sehr schön geworden. Es passt wirklich sehr gut zu der Geschichte.


Meine Meinung zum Buch:
Ich bin Begeistert von diesem Buch. Die Bücher von Kathrin fesseln mich ja nun immer wieder doch mit diesem Buch hat sie mal wieder eine andere Welt erschaffen. Eine faszinierende Welt die den Leser richtig fesselt und nicht mehr loslässt. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein und wird langsam in sie rein geführt bis zu einem gewissen Punkt denn dann geht alles ganz schnell. Doch das ist gar nicht schlimm denn die Autorin schreibt das alles so gut und so flüssig ineinander das es nicht störend beim Lesen ist. Es gibt Charaktere neben Mila und Nicholas die mich sehr überrascht haben und die später eine ganz andere Rolle gespielt haben. Doch das sind nicht die einzigen Überraschenden Wendungen in diesem Buch. Genau das hat mir auch sehr gut gefallen, hier in diesem Buch konnte man nichts vorhersehen oder erahnen. Man würde in eine Geschichte gezogen die einem mit jedem umblättern überrascht hat. Dazu die Geschichte zwischen Mila und Nicholas, diese ist mal etwas anderes und nicht so eine wie man sie täglich liest. Gerade das fand ich sehr interessant. Mir hat es sehr gefallen und auch wenn das Ende sehr traurig war erhoffe ich mir beim zweiten Buch das meine Überlegungen wie es weitergehen könnte ein bisschen richtig sind.

Fazit zum Buch:
Ein wirklich gelungener Auftakt einer etwas anderen Geschichte. Ich war begeistert und spreche gerne eine Leseempfelung für dieses Buch aus. 5 Füchse

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Leseaktion zu MEMORY GAME – Erinnern ist tödlich

So. Der erste Abschnitt ist nun beendet. Die ersten Kapitel gelesen und mich hat das Buch vollkommen in seinen Bann gezogen. Mich als nicht so gern Thriller Leserin. Doch mir gefällt es.
Gerne möchte ich euch nun meine Fragen beantworten, die Fragen zu den ersten Kapiteln.
Diese Fragen waren noch relativ einfach und konnte man, wenn man wollte auch schon vor dem Lesen beantworten. Ich habe aber nach dem Lesen erst ein Blick auf die Fragen geworfen.
Hier nun meine Antworten zu den ersten 3 Fragen.


1) Stell Dir vor, Du lebst in der Welt von Memory Game – welchen Fakt aus Deinem Leben würdest Du wieder und wieder nachlesen, um ihn auf keinen Fall zu vergessen?
 
Eigentlich kann ich kein konkreteres Ereignis nennen als die Geburt von meinem Sohn, Julian. Doch dies wäre nicht das einzige was ich niemals vergessen möchte. Meine Hochzeit wäre auch ein Teil den ich gerne behalten würde. Doch es gibt noch so viele Dinge. Eine Welt ohne Erinnerungen wäre wirklich schrecklich. Zu vergessen wie der Kleine sein erstes Wort sagt oder das erste Mal gelacht hat. So Kleinigkeiten würde ich nicht vergessen wollen.


2) Wenn Du im Alter von 18 Jahren die Fähigkeit verlieren würdest, neue Erinnerungen zu schaffen – was würdest Du vor dem 18. Geburtstag unbedingt noch tun wollen, um Dich für immer daran erinnern zu können? 

Diese Frage finde ich schwer und doch wieder sehr einfach. Der erste Sex ist sicherlich eine Sache die viele nicht vergessen wollen, meiner war mies darum lasse ich das 😉 Doch es gibt auch durchaus etwas das ich vor meinem 18 Lebensjahr machen würde, wenn ich in dieser Welt leben würde. Mich das erste Mal richtig verlieben. So mit Schmetterlingen im Bauch beim ersten Kuss.

3) Liebt Mark Claire wirklich? Ist es überhaupt möglich, ohne Erinnerung zu lieben?
 
Also ich muss sagen um bis zum 5 Kapitel dachte ich wirklich ein bisschen das Mark Claire wirklich lieben würde, auf seine eigene Art und weiße vielleicht. Doch danach würde mir irgendwie immer mehr klar das man so nicht Lieben kann. Immer nur die Erinnerungen über das iDary zu holen, nie die Gefühle bei dieser Erinnerung zu spüren stelle ich mir schwer vor. So zu Lieben stelle ich mir eigentlich unmöglich vor.
Ich bin der Überzeugung das Mark Claire nicht liebt, das Ganze ist einfach Gewohnheit.

So das waren nun die ersten 3 Fragen zu dem Buch. Nun werde ich mit Kapitel 9 weiterlesen und dazu bekommt ihr dann 2 Fragen beantwortet.
Diese beiden Fragen bekommt ihr im Zeitraum vom 13.10 bis 16.10.
Ich bin selber shcon auf die Fragen und meine Antworten gespannt.
 Mitdiskutieren könnt ihr gerne auf Twitter mit #memorygamelesen
Natürlich würde ich mich auch freuen wenn ihr mir vielleicht versuchen würdet die Fragen hier als Kommentar zu beantworten, auf eure Antworten bin ich auch sehr gespannt.