Samstag, 27. August 2016

1. Geburtstag

Heute wird mein kleiner Schatz 1 Jahr alt. Darum habe ich ein paar Gedanken mal zusammen gefasst in einen Brief. Diesen möchte ich auch meinen Blog Lesern nicht vorenthalten.
Weiter unten bekommt ihr auch ein Paar Bilder dnan zu sehen.
Wir feiern heute mit der Familie seinen ersten Geburtstag.

Hallo mein kleiner Tigger,

Heute ist ein besonderer Tag, denn heute ist dein 1. Geburtstag!!!
1 Jahr bist du nun schon bei uns und du bist schön so groß geworden, kannst krabbeln und sogar schon ein bisschen laufen.
Dieses Jahr mit dir war das Intensivste was ich je in meinem Leben erlebt habe, ich habe so viel geweint wie nie und habe so viel gelacht wie noch nie.
Ich kann mich noch ganz genau an alle Einzelheiten von dem Tag deiner Geburt erinnern. Ich würde eingeleitet, weil du nicht ausziehen wolltest aus meinem Bauch. Am 26.08.2015 bin ich morgens nach dem Frühstück ins Krankenhaus und habe Tabletten bekommen. Die Vorfreude das ich dich bald in den Armen halten kann wurde immer größer.
Ich musste aber noch warten denn diesen Tag wolltest du dich nicht bewegen und wolltest einfach nicht aus meinem Bauch raus. Dir gefiel es da wohl zu gut.
Abends bekam ich noch eine Tablette und nachts hatte ich dann endlich die ersten kleinen Wehen, Schmerz und Freude waren gleichzeitig meine Emotionen die ich spürte.

Morgens um 5:15 am 27.08.2015 konnte ich dich endlich in meinen Armen halten. Es war das schönste Gefühl in meinem ganzen Leben dich auf meiner Brust liegen zu haben. Endlich mein Kind im Arm halten zu können, auf welches ich mich so gefreut hatte. Diesen Moment kann mir niemand mehr nehmen, dieses wunderschöne Gefühl auch nicht.
Du hast eine Weile gebraucht um in der neuen Welt anzukommen. Brauchtest viel Schlaf und Kuschel Einheiten. Doch diese Ruhe und die Nähe gab ich dir sehr gerne. Doch du hast uns nochmal einen Schock versetzt. Als du gerade 2 Wochen alt würdest mussten wir nochmal ins Krankenhaus abends und du warst eine Nacht von uns getrennt, du warst eine Nacht auf der Intensivstation. Wir wüsste nicht was du hattest wir konnten nur hoffen das du kämpfst.
Du hast gekämpft für mich und deinen Papa du durftest nach einer Nacht wieder in ein normales Zimmer und wir konnten wieder bei dir sein. Eine Woche hast lang du Antibiotika bekommen bevor wir wussten, dass du eine Blutvergiftung hast. Doch du hast gekämpft und durftest eine Woche später mit uns dann endlich nach Hause.

Als wir mit dir endlich wieder zu Hause waren konnte das Leben mit dir richtig beginnen. Du fingst an uns nachts wach zu halten, fingst aber auch an nachts länger zu schlafen. Du hast unsere Tage fröhlich gemacht und hast uns aber auch schon zum Weinen gebracht. Es gab wunderschöne Tage mit dir aber es gab natürlich auch anstrengende Tage mit dir. Doch keinen dieser Tage möchte ich vermissen.
Als du angefangen hast das Lachen zu üben konnte ich jeden Tag eine kleine Entwicklung sehen und jetzt an deinem Geburtstag sagst du Mama, Opa, Oma und lachst Herzhaft wenn man dich kitzelt.
Du hast angefangen zu Krabbeln und wenn wir dich an die Hand nehmen dann läufst du auch schon ein paar Schritte ohne dich am Tisch festzuhalten.

Dieses erste Lebensjahr von dir war das schönste Jahr was ich in meinem Leben erleben durfte.
Ich danke dir dafür mein kleiner Schatz.
Ich wünsche dir einen wunderschönen ersten Geburtstag.
Ich Liebe Dich mein Schatz.
Deine Mama
Der Kuchen für unseren kleinen Schatz
Nachtrag zu dem schönen Geburtstag. Das Wetter war uns wohl gesonnen und wir hatten wirklich den ganzen Tag wunderschönes Wetter. Nachmittags hat es mal geregnet, doch das hat uns bei der Hitze nicht gestört. Darum war alles einfach toll. Oben ist ein Bild vom Kuchen und unten ein Bild der Geschenke.
Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Hallo Samy,
    nachträglich alles Gute für deinen kleinen Schatz.
    Das erste Jahr ist immer noch das schönste. Findest du nicht auch?
    Ich wünsche euch noch viele schöne Jahre mit eurem Liebling.

    GLG, Bianca

    AntwortenLöschen