Mittwoch, 28. Oktober 2015

Kerstin Klein - Vollmeisen


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-37781-7
ISBN eBook: 978-3-641-06769-4
Seitenanzahl: 288 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Februar 2012
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Kerstin Klein machte zunächst eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsgehilfin, bevor sie ein Jahr in
Griechenland lebte. Danach kehrte sie nach Hamburg zurück und arbeitete bis zur Geburt ihres
Sohnes in einem Fachverlag, dann als Journalistin für eine lokale Zeitungsgruppe in der
Nordheide. Seit 2000 wohnt Kerstin Klein mit ihrem Mann in einem sehr kleinen Dorf zwischen
Hamburg und Bremen, wo sie bis vor zwei Jahren Pferde und Hängebauchschweine gezüchtet
hat – und jetzt ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben, nachgeht.


Klappentext:
Skurril, sexy, spannend – und eine Heldin mit einer kleinen, aber feinen Vollmeise
Alice ist begeistert von ihrem neuen Chef Nick. Blöd nur, dass sie auf die Schnelle nur einen Job
als Assistentin eines Porno-Produzenten finden konnte – was es um jeden Preis vor ihren Eltern
geheim zu halten gilt. Allerdings ist das noch ihr geringstes Problem, als sie plötzlich von einem
dicken belgischen Mafioso verfolgt wird und Nick sich als verdeckter Ermittler entpuppt.
Überzeugt davon, dass Alice in großer Gefahr schwebt, versteckt er sie in einem abgelegenen
Dorf. Und dort, mitten im Nirgendwo, geht das Chaos erst richtig los …

Inhaltsangabe:
Alice ist 29 Jahre alt und Single, das Single sein hat sie sich aber nicht ausgesucht den sie hatte
einen Freund, Simon. Der hat sich aber überraschend von ihr getrennt. Jetzt steht Alice ohne Job,
Freund und Wohnung da. Aus ihrer Not raus zieht Alice wieder zu ihren Eltern und ihrer Schwester.
Doch damit noch nicht genug denn Alice wird verfolgt. Sie wir von einem belgischen Typ verfolgt
und damit steht für Alice fest das sie sich irgendwie in Gefahr gebracht hat, das kann auch nur an
Simon liegen. Während Alice auf der Flucht ist trifft sie auf Nick, der sich als Retter erweist.
Nick kreuzt ihren Weg aber öfter den Nick ist zusätzlich auch noch ihr neuer Chef, das aber weil
Alice sein Jobangebot annimmt. Zugegeben den Job macht sie aus der Not raus den wer möchte
schon Bürohilfe bei einer Porno-Produktion sein?
Da Alice leben schon ein Chaos ist dachte sie nicht daran das es noch schlimmer werden kann.

Cover:
Das Cover sagt einem natürlich nichts über die Geschichte doch der Igel auf dem Cover, der dazu
noch Lockenwickler in seinen Stacheln hat, ist einfach süß und man kann nicht anders als sich
den Klappentext durchzulesen. So ging es mir zumindest.


Meine Meinung:
Ich konnte jetzt schreiben das die Autorin einen lockeren und leichten Schreibstil hat doch das wäre
gelogen, denn der Schreibstil ist zwar locker und leicht aber dazu ist er noch sehr spritzig und hat
mal etwas neues an sich. Die Autorin schreibt so cool wie ich es bis jetzt selten erlebt habe.
Alleine deswegen hat es sich gelohnt das Buch zu lesen, doch auch vom Inhalt her lohnt sich dieses
Buch wirklich. Die Geschichte rund um Alice ist so lustig das ich Tränen gelacht habe, es ist mal
eine erfrischend neue Idee. Die Hauptprotagonistin Alice ist etwas durchgedreht und auch ein klein
wenig chaotisch doch das macht gar nichts. Es ist lustig wie sie von einem Dilemma in das nächste
stolpert. Trotzdem aber trägt Alice das Herz an der richtigen Stelle und man muss sie einfach lieb
haben.
Von der ersten Seite an kann man in der Geschichte um Alice versinken und ist so viel näher am
geschehen. Eben weil man so schön in die Geschichte eintauchen kann muss man immer mit ihr
lachen oder über sie lachen. Das macht das Buch für mich aus. 5 Eulen bekommt das Buch und ich
werde mir die andern Bücher der Autorin vornehmen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen