Dienstag, 20. Oktober 2015

Darien Gee - Sternenstaub und Sonnenküsse


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-37800-5
ISBN eBook: 978-3-641-08495-0
Seitenanzahl: 576 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Januar 2014
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Darien Gee lebt auf Hawaii mit ihrem Ehemann und ihren drei Kindern. Sie hat unter Pseudonym
bereits drei Romane veröffentlicht. Sternenstaub und Sonnenküsse ist die Fortsetzung ihres
erfolgreichen Romans Je süßer das Leben, ein weises, warmherziges und ansteckendes Buch
über Freundschaft, Familie und Gemeinschaft.


Klappentext:
Sechs Frauen. Sechs Lebenswege. Eine gemeinsame Geschichte …
Bettie Shelton ist sich sicher: Ihre Heimatstadt Avalon in Illinois ist eines der reizendsten
Fleckchen in Amerika. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Bettie das Oberhaupt einer kleinen,
aber feinen Damengesellschaft ist. Sechs Frauen kommen regelmäßig in Avalon zusammen, um
die Details ihrer Leben in liebevoll gestalteten Erinnerungsbüchlein festzuhalten – dabei tauschen
sie sich über die Vergangenheit aus und hoffen auf die Zukunft. Während ihrer langen Gespräche
stellen sie fest, dass es ein Glück sein kann, sich an Orten wiederzufinden, nach denen man am
wenigsten gesucht hat …

Cover:
Pastellfarben sind ja immer schön und gut doch hier finde ich hätte man das Buch doch ein wenig
mehr Farbe in das Spiel bringen können. Das Cover ist mir einfach zu langweilig.


Meine Meinung:
Hier schreibe ich euch aus guten Grund keine Inhaltsangabe denn es ist nicht so einfach ein Buch
das aus dem Leben 6 Frauen besteht dann zusammenzufassen. Hier solltet ihr euch wirklich wie ich
überraschen lassen. Das Buch spielt sich in den USA ab genauer in dem Ort Avalon, ob diese
Geschichte vielleicht sogar auf ein funken Wahrheit beruht kann uns nur die Autorin sagen. Sicher
ist aber das die Autorin sehr Zeitgemäß geschrieben hat. Man bekommt durch den Schreibstil, der
sehr bildlich, flüssig und leicht ist, ein gutes Bild von dem Ort selbst und auch die Charakter kann
man sich sehr gut vorstellen. Jede der 6 Frauen hat ihre eigene Geschichte und die Autorin hat
es geschafft diese immer wieder zu trennen so das man nicht durcheinander kommt.
Das ist auch alles sehr gut an diesem Roman doch leider hab ich auch ein paar Sachen die mir nicht
gefallen haben. Die Handlung der Geschichte konnte mich einfach nicht fesseln und es gab auch
immer mal wieder Kapitel durch die ich mich gequält habe. Ich konnte zu der Geschichte einfach
keinen Bezug aufbauen. Schade eigentlich. Deswegen bekommt das Buch 3 Eulen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen