Montag, 13. Juli 2015

J.R. Ward als Jessica Bird - Herzensbrecher Inklusive


ISBN Taschenbuch: 978-3-453-53460-5
ISBN eBook: 978-3-641-13775-5
Seitenanzahl: 432 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Juli 2014
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.


Klappentext:
Alle halten sie für verrückt, als die talentierte wie eigensinnige Springreiterin A. J. den Hengst Sabbath ersteigert, der als unzähmbar gilt. In ihrer Not bittet sie Devlin McCloud, einen ehemals hoch prämierten Dressurreiter um Hilfe – sie will den Hengst zu einem Champion machen, komme, was wolle. McCloud, der sich nach einem tragischen Unfall zurückgezogen hat, ist fasziniert von der Leidenschaft der jungen A. J. und willigt ein. Und bald scheint sich das Arrangement zwischen beiden nicht mehr nur um den Job zu drehen ...
Inhaltsangabe:
A.J. ist Springreiterin und ersteigert auf einer Auktion den Hengst Sabbath. Doch der Hengst hat
einen sehr schlechten Ruf, er ist unreitbar und unzähmbar. Doch A.J. möchte diesen Hengst
dennoch eine Chance geben. Doch ihr Bruder, der den gemeinsamen Hof mit verwaltet möchte
diesen Hengst nicht auf dem Hof haben. So kommt es das A.J. zusammen mit dem Hengst bei
Devlin McCloud unterkommt. Devlin ist auch ein ehemaliger Turnierreiter der nach einem Unfall
nicht mehr reiten kann. Zuerst möchte er A.J. nicht helfen aber ihr Ehrgeiz überzeugt sie es dann
doch zu tun. Lange hält das Trainer und Reiter Verhältnis aber nicht ohne das die beiden merken
das sich zwischen ihnen was entwickelt.
Cover:
Das Cover finde ich super getroffen. Die Farben sind super gewählt, diese pinke mit dem weiß
und den grünen Sachen auf dem Cover sind einfach super.


Meine Meinung:
Als erstes vielen vielen Dank an den Verlag dafür das ich das Buch zum Rezensieren bekommen
habe. Ich Liebe die Autorin, von Black Dagger bin ich begeisterte Anhängerin kann man sagen.
Mit diesem Buch hat der Verlag mich wirklich Glücklich gemacht. Also großes Dankeschön.
Nun zu dem Buch erst mal selber. Die Geschichte war für mich genau passend denn ich liebe alle
Pferdegeschichten und lese jeden Roman mit Pferden sehr gerne.
Die Autorin schreibt einfach wunderbar ob jetzt Fantasy oder ob Liebesroman ihr Schreibstil ist
einfach unglaublich gut. Wie sie die Szenen beschreibt ist einfach klasse und so echt das man
glaubt selber vor Ort zu sein. Charakter und Gefühle der Protagonisten sind auch so klasse und
liebevoll beschrieben das man mit den Figuren mitleidet oder mitfühlt.
Geliebt hab ich aber den Hengst Sabbath, die Autorin hat es geschafft diesem Hengst im Buch einen
wundervollen, einschüchternden, Charakter einzuverleiben. In einem Moment ist einem das Pferd
echt unheimlich und im nächsten verliebt man sich aufs neue in dieses Prachttier.
Diesen Roman empfehle ich aber nicht nur wenn man Pferde liebt sondern auch wenn man die
Autorin mag oder eben Liebesromane.
5 Eulen für mein Lieblingsbuch diesen Monat.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen