Samstag, 27. Juni 2015

Andrea Schacht - Jägermond 01 - Im Reich der Katzenkönigin


ISBN Taschenbuch: 978-3-442-26897-9
ISBN eBook: 978-3-641-06183-8
Seitenanzahl: 448 Seiten
Genre: Fantasy
Teil 1 von 3


Veröffentlicht Oktober 2012
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon


Über die Autorin:
Andrea Schacht war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat
dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre
historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb
die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht
erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie seither mit schöner Regelmäßigkeit immer neu
erobert. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in der Nähe von Bonn.


Klappentext:
Eine tödliche Verschwörung im Reich der Katzen.
Die junge Feli traut ihren Sinnen nicht, als plötzlich drei Kater in Menschengestalt vor ihrer Tür
stehen. Das Trio befindet sich auf der verzweifelten Suche nach Bastet Merit, der Königin des
Katzenreichs, und Feli ist die Einzige, die den drei helfen kann. Denn im Besitz der jungen Frau
befindet sich ein magischer Talisman, von dessen Kräften sie noch nicht einmal etwas ahnt.
Jetzt muss sich Feli entscheiden. Soll sie den drei Katern den Talisman überlassen – oder das
größte Abenteuer ihres Lebens antreten?
Inhaltsangabe:
Felina's Großmutter Gesa Alderson liegt im Sterben, Felina passt auf ihre Großmutter auf und wacht
über sie. Plötzlich taucht eine sehr aristokratisch wirkende Dame am Sterbebett ihrer Oma auf,
Felina wundert sich nicht darüber das sie ganz plötzlich da ist und auch so plötzlich wieder weg ist.
Sie wollte sich von ihrer Oma verabschieden. Kurz nach diesem komischen Besuch laufen zwei
Katzen durch den Vorgarten, Felina schenkt denen aber keine Bedeutung.
Was Felina aber nicht weiß ist das diese beiden Katzen auch wer sind. Es handelt sich um Bastet
Merit, Königin des Katzenreiches Trefelin und ihr Begleiter Mafred. Die Königin wollte sich von
ihrer langjährigen Menschenfreundin Gesa verabschieden doch auf dem Rückweg in ihr eigenes
Königreich geht einiges schief. Die Königin verliert ihren Ankh, ohne diesen Talisman kann sie
aber nicht in ihr Katzenreich zurückkehren. Ihrem Begleiter gelingt die Flucht und die Königin
bleibt im Körper einer Hauskatze zurück.
Ihre einzige Hoffnung auf Rückkehr ist nun Felina...
Cover:
Das Cover finde ich echt toll und es ist auch interessant gestaltet. Den Klappentest dazu und
sofort hat das Cover mich neugierig gemacht.


Meine Meinung:
Interessante Idee und auch die Handlung der Geschichte verläuft Spannend. Diese Idee von der
Geschichte hat mich sofort interessiert und es hat nicht lange gedauert bis ich das Buch angefangen
habe sobald ich es hatte. Erst spielt die ganze Sache noch in unserer Welt bevor man dann in
ein erfundenes Reich wechselst. Hier hat die Autorin bewiesen das sie sehr viel Phantasie hat und
ihre Idee sehr gut umsetzen kann.
Sie Beschreibt alle Orte sehr gut so das man sich auch diese Katzenreich leicht und genau vorstellen
kann, ohne Probleme kann man verfolgen wie die Handlung in diesem Katzenreich verläuft.
Sie schreibt sehr bildhaft, locker und sehr flüssig so das man auch wenig Probleme hat dem Verlauf
der Handlung oder den Taten der Charakter zu folgen. Man kann auch mal eine Pause einlegen ohne
danach Probleme zu haben wieder einzusteigen. Sehr schön ist auch das man hier nicht wirklich
etwas vorhersehen kann. Ich dachte die Charakter würden sich im Lauf der Geschichte in eine
Richtung drehen doch die Autorin überraschte mich denn die Charakter entwickelten sich in eine
komplett andere Richtung. So ist es auch bei der Handlung vom Buch man denkt es geht so weiter
und sieht schon das Ende und dann überrascht die Autorin mit einem Wende die man nicht kommen
gesehen hat.
Dies ist ein Fantasyroman nach einer besonderen Art, die Geschichte werde ich weiter verfolgen.
5 Eulen für den ersten Teil dieser Geschichte.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen