Donnerstag, 30. April 2015

Brigitte Kanitz - Immer Ärger mit Opa


ISBN: 978-3-442-37869-2
ISBN eBook: 978-3-641-07563-7
Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Juni 2012
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon



Über die Autorin:
Brigitte Kanitz, Jahrgang 1957, hat nach ihrem Abitur in Hamburg viele Jahre in Uelzen und
Lüneburg als Lokalredakteurin gearbeitet. Die Heide und ihre Menschen hat sie dabei von
Grund auf kennen- und lieben gelernt. Sie tanzte auf Schützenfesten, interviewte Heideköniginnen,
begleitete einen Schäfer mit seinen Heidschnucken über die lilarote Landschaft und trabte mit der
berittenen Polizei durch den Naturschutzpark rund um Wilsede. Inzwischen lebt und schreibt sie
in Italien.


Klappentext:
Von Störchen, Kuhdung und einer Heideprinzessin, die’s in sich hat …
Die Wahlgroßstädterin Nele kehrt nach Jahren zurück in die Lüneburger Heide. Im Gepäck hat
sie Tränen um den frisch verstorbenen Opa. Und seine Asche – die sie prompt im ICE vergisst.
Daheim sind Oma und Großtante in heftigem Streit über den Grabstein entbrannt, und Neles
Mutter verschwindet auf einen Selbstfindungstrip. Zu allem Überfluss erwartet Neles Jugendliebe
Karl sie sehnsüchtig, dabei träumt sie doch von Paul, Opas attraktivem Anwalt – der ihr zudem
noch ein paar Familiengeheimnisse enthüllt …

Inhaltsangabe:
Nele Lüttjens, ist vor vielen Jahren aus ihrer Heimat nach München gezogen. Es ist sehr selten
das sie Familien besucht bekommt. Umso mehr überrascht es sie als ihr Opa Hermann, 94 Jahre
alt, vor der Tür steht, doch es soll ein kurzer Besuch bleiben denn er bricht zusammen und Stirb.
Das einzige was er ihr noch sagen kann ich das er Verbrannt werden möchte, was er aber bei
ihr wollte sagt er ihr nicht mehr. Nele erweißt ihrem Opa diese Ehre und möchte ihn dann wieder
zurück in die Lüneburger Heide bringen. Nele sitzt mit der Asche ihres Opas im ICE und was
passiert was nicht passieren sollte. Sie vergisst die Asche im Zug.
Das darf keinesfalls einer in der Familie erfahren und Nele versucht das verzweifelt zu bewahren.
Es gibt aber ganz andere Sachen die, die Familie beschäftigt und das merkt nach und nach dann
auch Nele. Wollte ihr Opa ihr vielleicht das erzählen? Gibt es da ein Familiengeheimnis das
alle beschäftigt und Opa Hermann Nele erzählen wollte?

Cover:
Das Cover finde ich wirklich cool gemacht. Klar der Opa hat nicht lange in diesem Buch aber
ich finde es passende das er auf dem Cover zu sehen ist. Denn auch wenn er stirbt so ist er doch
ein großer Punkt in diesem Buch.


Meine Meinung:
Die Autorin hat es geschafft eine wunderbar lustige Lektüre zu schreiben. Es ist eine sehr lustige
und abwechslungsreiche Lektüre. Ab und zu hat diese Buch mich auch zum Nachdenken gebracht.
Wer die Heidelandschaft sehr gerne mag oder einfach eine kleine Pause vom Alltag braucht hat
hier genau das richtige Buch, denn die Autorin beschreibt alles sehr Bildlich.
Die Autorin schafft es auch mit ihrem Schreibstil mich zu überzeugen denn dieser ist flüssig,
bildlich und wunderbar einfach zu Lesen. Auch schafft es die Autorin einem beim Lesen diese
Familiäre Gefühl zu geben welches auch im Buch ist. So als wäre man selber dabei.
Da die Autorin mit einem hohen Tempo schreibt, genau wie in der Ich-Perspektive, kann man
manchmal die Geschichte nicht ganz verfolgen. Das man die Geschichte nicht so mit verfolgen
kann wirkt sich bei diesem Buch aber nicht negativ aus sondern Positiv.
So sieht man die Wendungen nicht voraus und man ist sehr überrascht wenn eine Wendung
kommt. Das macht den Lesespaß nochmal mehr aus.
Für mich ist das ein gelungenes Buch und ich werde von der Autorin noch weitere Bücher lesen.
4 Eulen bekommt diese Buch von mir, ich ziehe wirklich ungern diese 1 Eule ab doch irgendwas an 
diesem Buch fehlt mir einfach noch und ich bin sicher das die Autorin sich noch bessern kann.

1 Kommentar:

  1. Das Cover ist der Knaller :D Das sieht schon nach einem witzigen Buch aus! Schön, dass es dich nicht enttäuscht hat :)

    AntwortenLöschen