Mittwoch, 25. März 2015

Fiona Blum - Liebe auf drei Pfoten


ISBN HC: 978-3-442-20447-2
ISBN eBook: 978-3-641-15638-1
Seitenanzahl: 224 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht März 2015
Preis: 12,99€ (gebundene Ausgabe)
9,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Page & Turner
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon




Trailer zum Buch:



Über die Autorin:
Fiona Blum ist Jahrgang 1968. Sie studierte Rechtswissenschaften und Italienisch in Passau
und Rom und arbeitete als Anwältin in Verona sowie in einer internationalen Anwaltskanzlei in
München, bevor sie sich selbständig machte. Heute lebt sie als Schriftstellerin mit ihrem Mann,
ihrer Tochter und einer Katze in einem alten Bauernhaus in Oberbayern. Unter ihrem richtigen
Namen Veronika Rusch schreibt sie Kriminalromane, Theaterstücke und Dinnerkrimis.


Klappentext:
Das ideale Geschenk für alle Büchernarren, Rom-Liebhaber und Katzenfreunde.

Eine schüchterne junge Frau, die versucht, sich hinter Büchern und Geschichten zu verstecken
und dem Leben aus dem Weg zu gehen. Ein herrenloser Kater, der das letzte seiner sieben Leben
schon aufgegeben hatte, als ihn ein Geruch unversehens in die Welt zurückholt. Zwei Kinder,
deren Mutter ihre Tage unter einem Tisch zubringt, um der Angst zu entfliehen, und eine verrückte
alte Frau, die ein großes Geheimnis hütet. Sie alle treffen während eines glühend heißen Sommers
aufeinander, in Rom, dieser lauten, staubigen Stadt, deren unvergleichliche Schönheit sich nur
demjenigen erschließt, der morgens um vier den Steinen zuhört und nicht an Zufälle glaubt.

Inhaltsangabe:
Federica, eine junge Frau die sehr zurückgezogen lebt, hat drei Jobs. Ihren Traum, ihr großer
Traum, war es immer eine eigene Bücherei zu betreiben. Diesen Traum erfühlte sie sich auch als
sie die passenden Räume gefunden hat, leider hat die Bücherei niemand angenommen.
Doch einiges ändert sich als sie einen kleinen dreibeinigen Kater aufnimmt, der kleine ist
mehr tot als lebendig. Der kleine wird ihr einfach vor die Tür gelegt mit dem Zettel dabei
'Kümmer dich'

Flavia, eine ältere Frau die ein Herz für Katzen hat, hat Federica die kleine Katze vor die Tür
gelegt. Warum? Sie darf die Katze selber nicht mit nach Hause nehmen sonst würde sie ihre
Wohnung verlieren.
Sie fand den kleinen Kerl als er von Kindern gejagt am Straßenrand lag, als wolle er auch nicht
mehr weiterleben. Der kleine ist schon mehr tot als noch lebendig als sie ihn hochnimmt und
ihn zu der Bücherei bringt, dort hinterlässt sie den kleinen mit einem Zettel 'Kümmer dich'
vor der Bücherei. Sie glaubt aber selber nicht das der Kater das überlebt.

Der kleine Kater, der von Federica Bruno benannt wird, bekommt auf vom Tierarzt keine gute
Prognose. Doch als er merkt das sich zum ersten mal in seinem Leben jemand um ihn kümmert,
um ihn sorgt, möchte er doch gerne weiter Leben und kämpft.

Cover:
Das Cover ist toll. Eine Kleine Katze steht im Vordergrund und genau das weißt noch
am besten auf die Geschichte hin. Sonst im Hintergrund ist eine, gemalte, Stadt zu sehen.
Seine Heimat könnte man dann meinen.


Meine Meinung:
Die Autorin hat eine wunderbare Geschichte geschaffen die sie auch gut durchdacht zu Papier
gebracht hat. Unter diesem Namen ist das ihr erster Roman doch man merkt das es nicht ihr
aller erstes Buch ist. Der Schreibstil ist fesselnd, was sicher von ihren Krimis kommt, und auch
sehr fließend. So kann man diese Buch wunderschön Lesen, auch gut in einem durch.
Die Liebe zu Büchern und Katzen kann man der Autorin wahrlich anmerken beim Lesen und
ich fühlte mich damit sehr wohl.
Die Geschichte ist wie ich schon erwähnt habe wunderbar durchdacht und wirklich jede Stelle
passt mit der vorher zusammen, es gibt keine Passage wo ich sagen könnte das man einen
denk oder versteh Fehler hat. Man kann problemlos eine kleine Pause nach einem der Kapitel
machen und direkt wieder einsteigen in die Geschichte. Tränen vor lachen und Tränen von kleinen
traurigen Momenten gehören zu diesem Buch. Alleine der Einblick in das Leben der kleinen Katze
kann einen auch mal zu Tränen rühren, als Katzenliebhaber fühlt man einfach mit der kleinen
Katze mit.
Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Es ist wunderschön.

1 Kommentar:

  1. Hallo und guten Tag,

    lauter kleine Geschichten mit viel Gefühl und ich hoffe, einen guten Ausgang für alle!!

    Bei dem kleinen Kater tut doch jedem Katzenfan das Herz weh...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen