Mittwoch, 4. März 2015

Catherine Alliott - Beim zweiten Mann wird alles besser


ISBN: 978-3-442-37815-9
ISBN eBook: 978-3-641-15124-9
Seitenanzahl: 544 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht September 2014
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon




Über die Autorin:
Catherine Alliott ist in Hertfordshire geboren und aufgewachsen. Nach ihrem Studium an
der Warwick University zog sie nach London, wo sie als Werbetexterin arbeitete. Heute lebt
sie zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern wieder in ihrer Geburtsstadt. Ihre
heiteren Frauenromane wurden schon mehrfach ausgezeichnet.


Klappentext:
Die ganz große Liebe war es zwischen Poppy und Phil eigentlich nie. Doch mit der
Überraschung, die ihr superkorrekter Ehemann ihr nach seinem Unfalltod beschert, hätte Poppy
niemals gerechnet: Denn plötzlich steht seine Geliebte vor der Tür und erhebt Anspruch auf
sein Erbe. Was zu viel ist, ist zu viel. Poppy nimmt den Kampf gegen die Geliebte auf – und
zieht ganz nebenbei die Aufmerksamkeit sämtlicher lediger Männer des Dorfes auf sich.
Dumm nur, dass der Einzige, der ihr gefällt, anscheinend nicht von seiner glamourösen
Exfrau lassen kann …
Inhaltsangabe:
Mutter von zwei Kindern und Verheiratet, das ist Poppy. Doch ihr Mann Phil ist so gar nicht der
Familienmensch, er hat für seinen Job und für sein Hobby Radfahren immer viel Zeit, für seine
Frau und seine beiden Kinder aber dafür fast gar keine. Was Poppy an ihrem Mann Phil aber noch
mehr stört ist das ihr Mann von ihr erwartet die perfekte kleine Ehe- und Hausfrau zu sein.
Das macht es für Sie schlimmer und so malt sie sich mehr als einmal Aus wie es sein würde wenn
er z.b Sterben würde und sie dann ein Leben alleine mit den Kindern hätte.
Das genau das passiert hätte Poppy nie gedacht: Ihr Mann Phil stirbt bei einem Unfall! Poppy
müsste jetzt die trauernde Ehefrau sein, doch das ist sie nicht. Sie glaubt eher das sie diesen
Unfall herbeigerufen hat mit ihrem Wunsch. Poppy hat gute Freundinnen die zu ihr stehen in
dieser Zeit.Zu dieser Zeit findet sie über Phil sachen raus die sie gerne niemals erfahren hätte.
Cover:
Das Cover finde ich gar nicht so übel. Trotzdem aber halt ein typisches Frauenroman Cover.
Es gibt wohl auch hier schon ein anderes Cover doch das hier finde ich gar nicht mal so schlecht.


Meine Meinung:
Wer etwas für spritzig witzige Frauenromane übrig hat sollte diesen Roman auch einmal lesen.
Der Schreibstil von der Autor gefällt mir sehr gut, er ist sehr flüssig und deswegen sehr leicht
zu lesen. Von Anfang bis Ende kann man sich über den amüsanten Still hinweg in das Buch
eintauchen lassen und so die Geschichte genießen.
Es gibt stellen da weiß man auch nicht wirklich ob man lachen oder weinen soll.
Eigentlich ist das Buch in zwei Spaten aufgeteilt, Poppys Leben als Ehefrau und dann das zweite
Leben als ihr Mann gestorben ist und Poppy wieder Single ist. In diesen beiden Sparten sehe ich
zumindest das Buch.
Die Charakter sind alle sehr einmalig genau wie die Namensgebung der Charakter. Trotzdem
macht es sehr viel Spaß jeden der Charakter zu entdecken und mit ihnen zu fühlen denn nicht
nur Poppy lernt man in diesem Buch besser kennen, meiner Meinung nach.
Ich empfehle diese Buch jedenfalls jeder Frau, auch gerne den Männern, die solche Romane
gerne lesen. Er bekommt von mir 4 von 5 Eulen wegen dem Cover.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen