Freitag, 5. Dezember 2014

Sally Hepworth - Wenn du an meiner Seite bist


ISBN: 978-3-442-38253-8
ISBN eBook: 978-3-641-11234-9
Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman


Veröffentlicht Februar 2014
Preis: 8,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
7,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Blanvalet



Über die Autorin:
Sally Hepworth ist gebürtige Australierin, verbrachte jedoch viel Zeit damit, um die Welt zu
reisen. Sie lebte in Singapur, Großbritannien und Kanada, wo sie als Eventmanagerin und im Personalwesen arbeitete. 2009 kehrte sie zurück nach Australien und wandte sich ganz ihrer
großen Leidenschaft, dem Schreiben, zu. Sally Hepworth lebt mit ihrem Mann und ihren beiden
Kindern in Melbourne.


Klappentext:
Seit ihr Ehemann Graham vor fast einem Jahr nach einem schweren Unfall ins Koma fiel, sitzt
Cate jeden Tag an seinem Krankenbett. Tief in ihrem Herzen muss sie sich jedoch eingestehen,
dass sie die Hoffnung längst aufgegeben hat. Als ihre Freundin Céline sie zu sich nach
Südfrankreich einlädt, erkennt Cate, wie sehr sie eine Auszeit braucht. Die liebenswert
-exzentrischen Bewohner des malerischen Ortes St. Marc bringen sie bald auf andere Gedanken –
und sie begegnet Jérôme, einem Fotografen, zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt.
Aber darf Cate, obwohl Graham sie braucht, ihr Herz einem anderen öffnen?

Inhaltsangabe:
Graham ist Cate's Mann doch ihre Beziehung ist keine normale denn seit Graham's 40 Geburtstag
liegt er im Koma. Es war ein unglücklicher Unfall der ein Jahr schon anhält, seit diesem Unfall
sitz Cate jeden Tag am Krankenbett. Cate hat tief in ihrem Herzen nach einem Jahr langsam die
Hoffnung aufgegeben das ihr Mann wieder wach wird.
Cate ist schon lange am Ende ihrer Kräfte und ist glücklich als sie ein Angebot von einer Freundin
bekommt, sie in Frankreich besuchen zu kommen und eine Auszeit einzulegen. Cate sieht ein das
sie eine Auszeit braucht und nimmt das Angebot an bei ihrer Freundin Céline ein paar Wochen in
Südfrankreich zu verbringen.
Cate tut diese Auszeit sehr gut und kommt auf andere Gedanken, diese braucht sie auch. Was
sie aber auch auf andere Gedanken bringt ist der Fotograf Jerome denn sie kennenlernt und sich
sofort unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt. Das reißt Cate hin und her denn sie hat doch
ihren Mann. Die Gefühle die sie für Jerome hat machen sie durcheinander und sie weiß nicht
ob sie ihr Herz nun öffnen soll oder ihn weg stoßen soll...

Cover:
Das Cover ist schön. Es lädt einen ein zum Träumen ein, das man vielleicht gerade in einem
kleinem Ort, irgendwo im Urlaub, ist und dort mit dem Rad durch die Straßen fährt.
Wenn mich ein Cover zum Träumen einlädt dann ist das Cover auffallend gut getroffen.


Meine Meinung:
In diesem Buch braucht man nicht lange warten bis man in der Geschichte ist, man ist sofort
in der Geschichte drin. Leidet, denkt und fühlt zusammen mit der Hauptperson Cate. Wenn ich
sofort in einem Buch bin gefällt mir das sehr gut. Auch der Schreibstil von der Autorin gefällt mir
und hat mich dadurch nur mehr in das Buch gezogen.
Ich finde alle Charakter sehr toll beschrieben, tiefgründig und und wundervoll beschrieben.
Die Geschichte ist wieder so eine Geschichte die man immer liest aber die ist wundervoll und
toll Geschrieben. Die Geschichte mag nicht einzigartig sein aber sie ist wunderbar umgesetzt.
Die Charakter runden die Geschichte noch mehr ab und auch das ist wieder ein Punkt wo die
Geschichte bei mir Punkten kann.
Als Leser hat man das Gefühl gehabt das man mit Cate in Frankreich ist und mit ihr durch die
Stadt läuft, geht oder fährt. Man kann sich alles Vorstellen was im Buch aus ihren Augen
beschrieben wird und denkt man ist mit Cate da oder man wäre selber Cate.
Die Kapitel laufen locker ineinander über und stören so den Lesefluss überhaupt nicht.
Wunderschöne Geschichte für alle die ein wenig Sommer und Frankreich im Winter haben
möchten.
Das einzige wieso das Buch 4 statt 5 Eulen bekommt ist weil es so lang ist ich finde die Geschichte 
hätte kurzer sein können.

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen