Montag, 17. November 2014

Eliza Graham - Das Geheimnis von Fairfleet


ISBN: 978-3-442-38280-4
ISBN eBook: 978-3-641-12397-0
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Historischer Roman


Veröffentlicht Juni 2014
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Blanvalet




Über die Autorin:
Eliza Graham ist Autorin und Journalistin. Für ihren ersten Roman Weil du mich liebst suchte
sie über fünf Jahre lang einen Verleger, bis er mit großem Erfolg in England erschien. Auch in Deutschland eroberte sie damit die Bestsellerlisten. Eliza Graham lebt mit ihrem Mann, ihren Kindern und ihrem Hund in Oxfordshire, nordwestlich von London.


Klappentext:
Eine junge Frau. Ein altes Landhaus. Das Echo einer Schuld ...

Die Krankenschwester Rosamund Hunter nimmt eine Anstellung im Landhaus Fairfleet an, um
den im Sterben liegenden Besitzer Benny Gault zu pflegen. Sie verrät dabei nicht, dass sie selbst
in dem Haus aufwuchs und nun zurückgekehrt ist, um sich den Gespenstern ihrer Vergangenheit
zu stellen. Doch auch Benny hat ein Geheimnis: In den 30er Jahren floh er als Kind aus seiner
deutschen Heimat und fand Zuflucht auf Fairfleet. Doch er zahlte einen hohen Preis für seine
Freiheit. Und nun ist der Moment gekommen, sich endlich der Wahrheit zu stellen …

Inhaltsangabe:
Krankenschwester Rosamund Hunter ist Sterbebegleiterin. Durch ihre Agentur wird sie an jemand
neues Vermittelt, einen bekannten Journalisten der im Landhaus Fairfleet lebt und ihre Hilfe
braucht. Viele raten ihr von diesem Auftrag ab, ihr Lebensgefährte James und ihr Bruder Andrew,
denn diese befürchten das Rosamund von ihrer Vergangenheit eingeholt wird dort.
Rosemund hat selber als Kind auf Fairfleet gelebt und dort durch tragische Umstände ihr Mutter
und ihre Heimat verloren und genau deswegen nimmt sie diesen Auftrag auch an, sie möchte sich
aber im Haus selber nicht zu erkennen geben.
Rosemunds Patient heißt Benny und hat schon als Kind auf Fairflett gelebt bis er 1930 geflohen
ist nach England. Er ist ein jüdisches Kind und musste zu der Zeit weg damit ihm nichts passiert.
Zusammen mit ein paar anderen jüdischen Jungs würde Benny von den ehemaligen Besitzern
Fairfleets gefördert bis zu seinem Studium. Später im Erwachsenen Alter und im Wohlstand
hat er das Anwesen gekauft.
Jetzt treffen dort Rosemund und Benny aufeinander und Benny erkennt eine Ähnlichkeit zwischen
Rosemund und Lady Dorner, Rosemunds Großmutter, in die er als Junge verliebt war.
Benny hat ein altes Geheimnis und das belastet ihn deswegen schreibt er seine Geschichte auf
und stellt sich den Gedanken seiner Vergangenheit.

Cover:
Wieder ein wunderschönes Blanvalet Cover das einem zum träumen einlädt. Dieses alte Haus
das da mitten zwischen den Bäumen verlassen liegt stellt man sich im Buch immer vor sobald
man den Namen Fairfleet liest. Es passt einfach wunderbar zur Geschichte und ist auch sonst
ein Hingucker.


Meine Meinung:
Das Buch hat mich wirklich überrascht. Ich fand das wirklich gut und genau das hat mich auch
so sehr überrascht. Diese Buch spielt in verschiedenen Zeiten, mal in den 30er Jahren dann mal
in den 50er Jahren und auch in der Gegenwart. Rosemunds Geschichte spielt auch mal in den
80Jahren, ihre Kindheit. Trotz der vielen Zeiten sind die Übergänge einfach wunderbar und auch
sehr flüssig so das man kein Problem hat die Zeiten zu unterscheiden.
Der ganze Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar denn der Schreibstil ist flüssig, sensibel
und sehr einfühlsam so das man jede Menge Emotionen mitbekommt und mit den Figuren
mitfiebert.
Es gab ein paar kleine Dinge wo man schon wusste wie es weitergehen wird aber das hat den
Fluss vom Lesen so gar nicht gestört, auch nicht den lauf der Geschichte. Mir haben alle der
Handlungen in allen Zeiten gefallen und so hat es mir sehr viel Spaß gemacht den Roman zu
lesen. Jeder der gerne Romane liest, ob historisch oder nicht, wird hier seine Freude habe denke
ich mir. Dadurch das es kleine Stellen gibt wo man viel schon erahnen kann bekommt das Buch
von mir 4 Eulen statt 5 Eulen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen