Donnerstag, 16. Oktober 2014

Stefan Bonner und Anne Weiss - Betamännchen


 
ISBN: 978-3-4046-0784-6
ISBN eBook: 978-3-8387-5351-5
Seitenanzahl: 400 Seiten
Genre: (Lustiges) Sachbuch


Veröffentlicht September 2014
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,49€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Bastei Lübbe
Leseprobe hier


Kauft das Buch über Amazon
Danke an Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar



Über die Autoren:
Stefan Bonner wurde im Oktober 1975 geboren, zwei Tage, nachdem die Erstausgabe der Zeitschrift YPS erschienen war. Seine Vorbilder sind Tom Selleck und das A-Team. Er liebt die Achtziger und gerät deshalb immer wieder in Konflikt mit seiner Büromitbewohnerin, die behauptet, sie hätte Geschmack. Er hat Germanistik und andere Fremdsprachen studiert und alles, was bisher geschah – also Geschichte, vor den Achtzigern.

Anne Weiss ist ein Jahr älter als Stefan und deshalb weiß sie auch immer alles besser als er. Trotzdem bleibt sie für alle Zeiten 29. Wie das geht, wissen Frauen allein. Nach dem Studium in ihrer Heimatstadt Bremen und an der University of Ulster in Coleraine suchte Anne sich trotz lautstarker Einwände, mit Büchermachen könne man doch kein Geld verdienen, einen Job im Verlag und wurde Lektorin für Belletristik und Sachbuch, insbesondere im Bereich Humor.


Klappentext:
Die Wahrheit über den modernen Mann ist erschütternd. Und urkomisch! Stefan Bonner und Anne Weiss, die Autoren von "Generation Doof", erzählen von ihrem Leben als und mit Betamännchen. Ein Spaß für alle Männer auf der Suche nach der Männlichkeit. Und für die Frauen, die sich über sie wundern. Anne ist mit ihrem Singleleben zufrieden. Doch plötzlich bekommen alle ihre Freunde Kinder und heiraten. Sie beschließt, nach dem Richtigen zu suchen, bevor es dafür zu spät ist. Leider hat sie nicht mit den Pannenmännern von heute gerechnet . . . Stefan hat nie gelernt, ein echter Mann zu sein. Aufgewachsen bei Mutter, Oma und Uroma, hatte er Ballettunterricht statt Fußballtraining und Puppen statt Bagger. Alles erst mal kein Problem. Aber jetzt wird er Vater. Und seine Freundin braucht dafür einen ganzen Kerl. "Das Ende des Mannes ist genau mein Thema. Ich bin Kriegsdienstverweigerer, bekennender Warmduscher und habe schon im Kindergarten nicht gerne um mich gehauen. Außerdem wird mich meine Frau wahrscheinlich um acht Jahre überleben. Es ist unerfreulich: Der Mann stirbt weg. Mit diesem Buch können Sie dabei sein." Dieter Nuhr "Männer sind eben doch oft nur Männlein. Glauben Sie nicht? Hier ist der Beweis!"


Cover:
Das Cover mag ich ganz besonders an diesem Buch. Wieso? Na es passt einfach so toll zu diesen
Buch das man schon sagen kännte es hat den Nagel auf den Kopf getroffen so genau passt es.
Vom ersten Moment wo ich das Buchcover gesehen habe hat es mich angelacht und ich musste
einfach das Buch hinter dem Cover lesen.


Meine Meinung:
Erst nochmal vielen Dank an Blogg dein Buch und den Verlag Bastei Lübbe für das
Exemplar zum Rezensieren.

Als erstes möchte ich hier bei dem Buch mit dem Schreibstil der beiden Autoren Anfangen
denn der ist einfach toll, fantastisch, locker und frisch und ich für meinen Teil denke das es
nicht einfach ist mit zwei Autoren an einem Buch zu arbeiten. Auch wenn die beiden Übung haben.
Die beiden schreiben wunderbar unterhaltsam so das man diese Buch einfach nicht weglegen kann
weil man angst hat man verpasst gerade das beste im Buch wenn man es weglegt.
Alleine der Schreibstil der Beiden hat schon meine Aufmerksamkeit auf das Buch gezogen bei den
ersten 10 Seiten.
In diesem Buch wird auf eine sehr witzige Art der frage nachgegangen was den Mann denn so
ausmacht und vor allem ob der Mann zu 'retten' ist (Wie der Titel schon sagt).

Nun zu der eigentlichen Meinung zum Buch, am Anfang war ich zwar von Cover und Klappentext
begeistert aber als ich das Buch dann in der Post hatte habe ich schon erst skeptisch gedacht 'liest
du es direkt?'. Doch wie ihr oben schon gelesen habt war ich dem Buch nach 10 Seiten verfallen.
Die Geschichte die Anne und Stefan erzählen ist lustig und spritzig.
Das ich das Buch direkt gelesen habe kann ich nicht bereuen denn ich hab es danach direkt ein
2 mal gelesen, das kommt auch nicht so oft vor bei mir. Es gibt in dem Buch auch kleine lustige
Illustrationen worüber man schmunzeln muss und das Lesen noch schöner macht.

Diese Buch ist eine absolute Kaufempfehlung die ich euch geben kann wenn ihr etwas sucht
zum Lachen oder einer Freundin vielleicht etwas lustiges als Geschenk machen möchtet.
Es wird sicher wunderbar bei euch oder anderen ankommen.
Von mir bekommt es 5 Eulen.

1 Kommentar:

  1. O.K. sicherlich eine gute Geschenkidee, da der Preis auch im normalen Rahmen liegt.

    Wird gleich mal notiert..Danke für den Tipp..LG..Karin..

    AntwortenLöschen