Freitag, 24. Oktober 2014

RingCon 2014 Teil 3 - RingCon Freitag


Halli Hallo ihr Lieben,

Der Freitag hat mit der Pressekonferenz gestartete, den Bericht dazu findet ihr hier, und diese ging eine ganze Stunde. Ich hätte niemals gedacht das die Pressekonferenz so lange geht.

Der Freitag startete sehr früh mit vielen Workshops und auch schon Vorträge die um 12Uhr starteten.
Das erste was wirklich lustig war startete um 13Uhr und es war der VideoContest.
Hier werden FanVideos zusammengetragen und von den Zuschauern im Saal bewertet. - Hier haben wir wirklich schon alles gesehen und über sehr viel gelacht.
Die Filme sind nie länger als 4 Minuten aber in diesen 4 Minuten kann man schon lachend am Boden liegen.
Man kann im Video auch selber vertreten sein, Szenen selber nachstellen, doch viele nehmen Szenen aus den Filmen und schneiden diese zusammen.
Es können alle Fantasy Filme und Serien mit eingebunden werden und es muss nicht zu den Stargästen von diesem Jahr passen.
Ich kann euch nur mal vorschlagen bei YouTube zu suchen denn dort sind wunderbare Filme online gestellt.



Nach dem ganzen Trubel ging es dann doch mit den Panels der Stargäste los.
Um 14Uhr traten Finn Jones und Alfie Allen auf die Bühne und würden freudig begrüßt.
Finn Jones war schon einmal auf der RingCon und her hat alle so begeistert das wir uns Finn wiederhaben wollten und nun war er wieder da. Er würde sehr freudig begrüßt.
Alfie würde eigentlich als Ersatz gesucht aber auch er hat jetzt bestimmt ein paar neue Fans denn der kleine Kerl ist einem sofort sehr sympathisch.
Alfie ist lustig und ich kann mir sehr gut vorstellen das er jetzt sehr viele Fans mehr hat als vor der RingCon. 


Nach den beiden ging es mit den Northman-A Viking Saga Lieblingen weiter. Diese drei würden noch schnell auf der RingCon eingeplant und darüber bin ich sehr froh denn diese drei sind wirklich toll.
Anatole ist wirklich ein sehr interessanter Mann und er hat eine so geile Stimme die so dunkel ist das es mir beim erstenmal Gänsehaut über die Arme jagte.
Ken und Tom waren auch super lustig und Ken ist wirklich ein süßer Kerl den würde ich echt nicht von der Bettkante stoßen. ;)

Riley muss ich sagen hat mich sehr überrascht. Ich kenne seinen Charakter in True Blood nicht da ich irgendwann nicht mehr weitergeschaut hatte, das werde ich jetzt jedenfalls nachholen.
Riley ist ein süßer Kerl und verdammt er hat eine wunderbare Stimme.
Ich schäme mich richtig das ich diesen jungen Mann erst einfach ignorieren wollte und ich bin es doch froh das ich es nicht getan habe.
Ohne seinen Hut sieht er noch besser aus als mit diesem blöden Deckel auf dem Kopf. Er hat ein paar Dinge über seinen Charakter gesagt und auch wenn ich es nicht so ganz verstanden habe so hat Anna mir ein wenig geholfen.
Ihr findet bei ihr auf den Blog auch einen noch ausführlicheren Bericht über Riley, dies ist der Link.
 

Nun fehlt noch einer der das Publikum im Sturm erobert hat, Manu Bennett.

Manu spielt in Hobbit den Ork Azog und er spielt in Arrow mit.
Ich muss gestehen ich hatte diesem Mann keine Aufmerksamkeit geschenkt aufjedenfall nicht am Anfang.
Mein Freund der mit auf der Con war fand Manu direkt sympathisch, kein wunder nach der Opening wo Manu die deutsche Nationalhymne sang.
Damit hat er im Sturm alle Herzen erobert und das hat sich in seinem Panel wiedergespiegelt.
Manu hat sehr viele Fragen bekommen und alle auch gerne beantwortet. Manu ist einfach schön Fannah und so sympathisch das man ihn einfach nur noch mögen muss.
Was ich von diesem Mann niemals gedacht hätte ich das er klassisches Ballett gemacht hat und das hat er uns ganz kurz gezeigt.
Manu wollte auch eigentlich eine Woche lang in Deutschland bleiben aber leider schafft er das nicht doch er hat es geschafft sich Drachenfels anzuschauen.
Ich hoffe ihm hat es hier so gut gefallen das er nochmal wiederkommen wird denn ihn würde ich sehr gerne nochmal sehen.
Morgen geht es dann mit der Opening von Freitag weiter.

This entry was posted in

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen