Sonntag, 14. September 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Hallo ihr Lieben,

ich habe es vor ein paar Wochen auch endlich geschafft "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" zu schauen. Ich habe das Buch geliebt, ich habe geheult und es hat mich zum Denken angeregt. Ich meine, die beiden Protagonisten sind noch soooo jung und stehen schon vor dem Ende ihres Lebens. Aber erstmal, für den Fall, dass ihr den Film noch nicht kennt, hier der Trailer:


Die beiden Hauptdarsteller kennen ja einige als Bruder und Schwester aus "Die Bestimmung". Shailene Woodley und Ansel Elgort. Sheilene finde ich, war eine sehr gute Wahl. Ansel... Sieht nicht ganz so aus wie ich mir Gus vorgestellt habe. Aber die Beiden harmonieren super zusammen. Wird es eigentlich komisch sein, wenn sie im zweiten Teil von "Die Bestimmung" zurück zu Bruder und Schwester gehen müssen? 

Ich muss auch sagen, das Peter VanHouten, gespielt von Willem Dafoe wirklich sehr gut getroffen ist. Willem hat ihn sehr gut von dem Papier auf die Leinwand gebracht. Einer meiner Lieblingszenen auf der Leinwand. Im Buch mochte ich sie nicht so sehr. Da war ich eher sauer, aber Dafoe hat VanHouten irgendwie.... besser darstehen lassen, als John Green ihn geschrieben hat.

So, das war meine Meinung. Definitiv ein sehr guter Film. Ich empfehle dringend Taschentücher. Habt ihr den Film schon gesehen? Oder das Buch gelesen? Ich hoffe doch mal. Ansonsten: Nachholen.


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen