Dienstag, 3. Juni 2014

Claudia Gray - Balthazar

ISBN: 978-3-442-26969-3
ISBN eBook: 
978-3-641-10265-4
Seitenanzahl: 416 Seiten
Genre: Fantasy
 



Veröffentlicht März 2013
Preis: 9,99€ (Taschenbuch Ausgabe)
8,99€ (eBook Ausgabe)



Verlag: Blanvalet


Kauft das Buch über Blanvalet




Über die Autorin:
Bevor Claudia Gray sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Anwältin, Journalistin
und DJ. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für Filmklassiker, die Stile vergangener
Epochen und Architektur. Ihr dadurch erworbenes Wissen ließ sie sanft in die Welt von
„Evernight“ einfließen und erschuf so eine unverwechselbare Stimmung.


Klappentext:
Ihr Blut erfüllt den größten Traum eines jeden Vampirs!

Das Blut der 16-jährigen Skye verfügt über eine einzigartige Macht. Wenn ein Vampir davon
trinkt, wird er in die Zeit zurückversetzt, in der er noch lebte. Da ist es nicht überraschend, dass
der brutale Vampir Redgrave alles daran setzt, Skye in seine Gewalt zu bekommen.
Nur der Vampir Balthazar nimmt den Kampf gegen Redgrave auf. Doch was anfangs lediglich
Beschützerinstinkt und Rebellion gegen seinen vampirischen Erzeuger ist, entwickelt sich
rasch zu mehr, als Balthazar erkennt, was Skye wirklich ist: die andere Hälfte seiner Seele.
Inhaltsangabe:
Die gerade mal 16 Jahre alte Skye hat es in ihrem Leben alles andere als leicht.
Dann brannte auch noch die Evernight Schule ab, dem Ort an dem sie sich
immer wohl und sicher fühlte. Alles nur wegen dem Orden des schwarzen Kreuzes.
Seit die Schule weg ist lebt sie wieder zu Hause bei ihren Eltern, diese aber sind voll und
ganz in der Trauer versunken um ihren verstorbenen Sohn, Skyes Bruder. Deswegen tun
die Eltern nichts anderes als sie Tag für Tag in einen Haufen Arbeit zu werfen.
So bleibt aber Skye total auf der Strecke bei ihren Eltern.
Das auch Skye ihren Bruder sehr vermisst, das sehen ihre Eltern gar nicht. Für Skye
war ihr Bruder sowas wie ein Fels in der Brandung und sie konnte immer mit ihm reden.
Doch er ist jetzt nicht mehr da und sie weiß nicht mehr weiter, er gab ihr immer den halt
den sie brauchte und das alleine schon wegen ihrer Gabe.
Allein ihre Gabe ist aber nicht das was Skye so beunruhigt, nein das was sie mehr
beunruhigt ist das was durch ihre Adern fließt denn das ist die größte Gefahr.
Cover:
Ich finde das Cover von der Farbe her schön, halt meine Lieblingsfarben, doch ich finde
das man hier besser Blau oder Rot genommen hätte als Lila/Pink. Das ein männliches
Gesicht auf den Cover ist finde ich auch sehr Gut getroffen nur eben die Farbe nicht.
Sonst aber ein tolles Cover.


Meine Meinung:
Als erstes möchte ich zu Claudia Gray kommen und zu ihrem Schreibstil, dies ist ja nicht
das erste Buch, was ich von ihr lese und ich finde es toll wenn ein Autor sich treu bleibt,
auch wenn ich es ja nur in der Übersetzung lese.
Der Schreibstil ist weiterhin flüssig und lässt einen wunderbar in jedes geschehen Einblicken.
Man merkt nicht das die Seiten immer weiter kommen und irgendwann ist an am Ende und
man fragt sich wo die 400 Seiten geblieben sind.
Kein wunder ist das aber denn man ist von den ersten Seiten sofort im Bann der Geschichte
und von der Handlung so gefesselt das man schon leicht deprimierend war als dann doch
mal ein kleiner Hänger kam, der aber ist schnell wieder überlesen und man taucht wieder
ein und dann, oh das Ende vom Buch. Man fragt sich echt dann wo die Zeit geblieben ist.
Das Ende ist auch nicht so ein abgehacktes Ende nein es ist ein kräftiges und tolles Ende so das
man auch sehr überrascht ist von dem Ende selbst.

Das Buch ist wirklich einfach toll. Handlung toll, Personen toll, Ende toll.
Also mein Fazit ist das es eine schöne Fantasy Geschichte ist in die man sich verlieren kann
und die man wirklich gerne haben kann wenn man Fantasy mag und viel liest.
Wegen dem kleinen Hänger und der falschen Farbe bei Cover ziehe ich ein halben Stern ab.

1 Kommentar:

  1. das Buch klingt echt spannend. Wirklich shcön geschriebene Rezi

    AntwortenLöschen