Dienstag, 15. April 2014

Meg Carbot - Abandon 01 - Jenseits


ISBN: 3-442-37967-9 
ISBN eBook: 978-3-641-06397-9 
Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Fantasy
Teil 1 von bisher 2

 Veröffentlicht Februar 2013
Preis: 12,00€ (Taschenbuch Ausgabe)
9,99€ (eBook Ausgabe)


Verlag: Blanvalet

Kauft das Buch über Random House







Über die Autorin: 
Meggin Cabot, geb. in Bloomington, Indiana, war schon früh eine Leseratte.
Ihre Lieblingsautoren waren Jane Austen, Judy Blume und Barbara Cartland.
Nach dem Studium zog sie nach New York City, wo sie zunächst auch als Illustratorin
arbeitete, bevor sie sich ganz dem Schreiben zuwandte. Meggin Cabot lebt mit ihrem
Mann und ihrer einäugigen Katze Henrietta in New York City.



Klappentext: 
Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie.
Die Ärzte kämpfen um ihr Leben - und können sie schließlich retten.
Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war
an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist
sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen
Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des

mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist? 


Inhaltsangabe: 
Mit 15 Jahren fällt die kleine Pierce mitten im Wald in einen winterkalten Pool und
ertrinkt dort. Erst später kann sie von den Ärzten wiederbelebt werden.
Was Pierce aber in der Zeit, als sie Tod war, erlebt würden andere für Halluzinationen halten
und nur Pierce weiß, das es wahr ist.
In der Zeit wie sie Tod war weilte sie in der Unterwelt und hat dort John Hayden kennengelernt.
Jetzt, wo sie nicht mehr in der Unterwelt ist, hat sie noch immer seine Kette bei sich, die er
ihr geschenkt hatte, und das zeigt ihr das es wahr ist was sie erlebt hat.
Erst geht Pierce hin und erzählt jedem was passiert ist, aber sie merkt bald das ihr weder
ihre Familie, noch ihre Freunde glauben und sich alle von ihr abwenden und sie aufgeben.
Auch die Therapiesitzungen helfen ihr nicht, denn sie fühlt sich missverstanden und so
kommt es das sie sich auch dort immer mehr zurückzieht.
Als sie mit ihren Eltern ein Neuanfang in der Heimat ihrer Mutter starten möchte,
scheitert dieser auch, denn plötzlich ist John immer wieder da...
Immer wieder taucht John danach auf und das immer dann, wenn Pierce in Schwierigkeiten
ist, sie aber weiß noch nicht so ganz was sie davon halten soll. Sie möchte John
loswerden aber das wird nicht das größte Problem mit dem sie zu kämpfen hat. 


Cover: 
Das Cover fand ich schon lange interessant und ich finde es gut das dort nicht
zu viel drauf ist und diese dunklen und kalten töne der Farbe passen wirklich

wunderbar.


 Meine Meinung: 
Hier steht jedenfalls das Thema Nahtoderfahrung ganz oben und das ist für so ein Buch
ein sehr spannendes Thema und hat mich auch sofort gepackt, denn dies war mal etwas
anderes als das Übliche was ich lese.
Meg Carbot hat einen Schreibstil, den ich anfangs schwierig fand, aber wenn man erst mal
über das erste Kapitel hinaus ist, ist der Schreibstil packend und interessant.
Konnte am Ende das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Hier lohnt es sich wirklich den zähen Anfang einfach zu lesen und dann wird es
von Seite zu Seite immer besser und man merkt gar nicht mehr wie weit man in dem
Buch vorran ist bis die letzte Seite aufgeschlagen ist.
Das bisschen griechischen Mythologie in dem Buch finde ich eine schöne Mischung
wobei meiner Ansicht nach gern die Unterwelt noch ein bisschen besser hätte
beschrieben werden können, diese ist leider nur ganz wenig beschrieben und für den
Leser schwer vorzustellen wo man sich den befindet.
Das zählt leider auch zu anderen Orten denn Meg Carbot hat eher sporadisch Sachen
beschrieben, ob es um Orte oder die Vergangenheit von Pierce geht so muss sie da
noch bisschen mehr in Detail gehen finde ich.

Dieses Buch ist der Auftakt einer Trilogie und ich hoffe das die nächsten Bände auch auch im Deutschen raus kommen werden.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen