Sonntag, 9. März 2014

Kate Kae Meyers - Und weg bist du




Seiten: 400
Alter: ab 13 Jahre
ISBN: 978-551-31183-2

Preis: 14,99€


Kauft das Buch hier







Klappentext

Misteriöse Botschaften aus dem Jenseits...

Unfassbar: Die 17-jährige Jocey erhält einen Brief von ihrem Zwillingsbruder – dabei kam Jack bei einem Unfall ums Leben! Hat er seinen Tod etwa nur vorgetäuscht? Versteckte Hinweise im Brief führen Jocey in das verlassene Haus ihrer Pflegemutter, wo die Zwillinge einst Unaussprechliches durchlebten. Und zu Noah, einem Freund von damals. Aber was haben die Schrecken der Vergangenheit mit Jacks Verschwinden zu tun? Welche Rolle spielt Noah? Und wer sind die Leute, die plötzlich hinter ihm und Jocey her sind?
Inhaltsangabe

Jocey hat ihren Bruder verloren. Glaubt sie jedenfalls, denn ein paar Wochen nach seinem Unfall kommt ein mysteriöser Brief bei ihr an, geschickt mit dem Codenamen ihres Bruders. Sie macht sich also auf den Weg nach Watertown, eine Stadt ihrer Vergangenheit, die sie eigentlich nie wieder sehen will. Dort wird sie zusammen mit dem besten Freund ihres Bruders auf eine Schnitzeljagt geschickt die es in sich hat. Sie werden verfolgt, Jocey muss sich den Ängsten ihrer Kindheit stellen und es scheint so, als würde ihr altes zu Hause ein Eigenleben haben und sie regelrecht verfolgt. Was hat es mit den Rätseln ihres Bruders auf sich? Was genau will er ihr sagen und vorallem: Wo führt sie das Ganze hin? Von Watertown nach Kanada und wieder zurück ist sie nun schon gereist ohne ein absehbares Ende zu finden, ohne den Antworten auf ihre Fragen irgendwie näher zu sein.


Meine Meinung

Kate Kae Meyers hat mit diesem Buch ein sehr gutes Debüt geschrieben. Es war unvorhergesehen, spannend und flüssig geschrieben. Genau wie Jocey fand ich ihr altes zu Hause sehr unheimlich und wollte unbedingt wissen, wo ihr Bruder ist. Allerdings habe ich definitiv nicht kommen sehen, wo ihr Bruder wirklich ist und was passiert ist. 
Die Rätsel die Kate Kae Meyers hier verwendet sind sehr gut durchdacht und machen Sinn. Im Buch sind sie auch eindrucksvoll dargstellt und es macht Spaß mit Jocey und Noah zu überlegen, was all dies nun bedeuten könnte. Das war für mich ein Highlight in diesem Buch. Es ist kein Buch, das man einfach nur liest, man kann mit rätseln und versuchen vor den Hauptcharakteren ans Ziel zu kommen. Daran bin ich, wie schon gesagt, gescheitert, aber trotzdem gehört dieses Buch zu meinen Highlight Thrillern von 2013. Definitiv lesenswert!
                                                                                   




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen