Mittwoch, 5. Februar 2014

Wie Monde so silbern - Marissa Meyer





416 Seiten

Verlag: Carlsen
Erschienen: 20. Dezember 2013
ISBN: 978-0141340135
Preis: 18,90€


Kauft das Buch hier








Klappentext

Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …
Inhaltsangabe

Cinder ist Mechanikerin in Neu-Peking. Das ist nicht das einzige, was an Cinder anders ist. Außerdem ist sie ein Cyborg. 36% ihres Körpers sind mechanisch. Ihr Fuß, ihre Hand, Teil ihres Kopfes und ihr Herz. Ihr Adoptivvater hat sie aus Europa mitgebracht und ist kurze Zeit später an der Blauen Pest verstorben. Nun lebt sie als Mündel von seiner Frau Adri mitten in der großen Stadt, zusammen mit ihren Stiefschwestern Pearl und Peony. 

An einem recht normalen Arbeitstag an ihrem Stand, bekommt sie unerwarteten Besuch von Prinz Kaito, dem zukünftigen Kaisers des asiatischen Staatenbundes, der sie darum bittet, seine Androidin zu reparieren. 

Es dauert allerdings nicht lange, das schlägt die Blaue Pest auch in Cinders Familie zu, was dazu führt, das ihre Stiefmutter sie als Freiwillige meldet. Das bedeutet Tests und viele andere Sachen. Die Tests verlaufen anders, als Cinder und auch der behandelde Arzt gedacht haben. Mit dem Blut, das ihr abgenommen wurde, kommen einige interessante Sachen ans Tageslicht. Auch der Besuch des königlichen Balls, wo auch die Königin von Luna anwesend ist, wirft ein komplett neues und anders Licht auf Cinder und ihr bisheriges Leben. Alles scheint sich zu ändern.
Cover

Das Cover ist in schwarz und silber Tönen gehalten. Ganz simple, mit einem einfachen Design. Nichts besonders quasi und trotzdem spricht mich das Design sehr an. Viel sagt es nicht über das Buch aus, was auch gut so ist.

Meine Meinung

Das Buch ist ein modernes Märchen. Marissa Meyer hat sich Cinderalla als Anlehnpunkt genommen, was sich in der Story immer mal wieder widerspiegelt. Der Schreibstil ist schön und flüssig zu lesen. Am Anfang ist es etwas schwer in die Geschichte einzutauchen und auch Zwischenzeitlich wird es schwerer die Spannung zu halten, trotzdem wollte ich das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es mit Prinz Kai und Cinder weiter geht. Auch jetzt, nachdem ich das Ende kenne, will ich unbedingt wissen, wie es mit Cinder weitergeht.




1 Kommentar:

  1. Hallo :)
    Ich finde das Buch klingt echt klasse! Und dir scheint es ja auch gefallen zu haben. Werde es mir auf jeden Fall demnächst mal kaufen.
    Hast eine neue Leserin ;)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    http://page-after-page-online.blogspot.de/

    AntwortenLöschen