Mittwoch, 26. Februar 2014

J.R.Ward - Black Dagger - Menschenkind und Vampirherz

ISBN Teil 7: 3-453-53282-1
ISBN Teil 8: 3-453-53292-9 
ISBN eBook Teil 7:
ISBN eBook Teil 8:

Seitenanzahl
- Teil 7:
333 Seiten
- Teil 8:
302 Seiten 

Genre: Fantasy 
Teile 7 und 8 von bisher 22 
 Veröffentlicht: Teil 7 September 2008 - Teil 8 Oktober 2008
Preis: beide 7,95€(Taschenbuch)

 Verlag: Heyne Verlag
Kauft das Buch über Thalia


Über die Autorin: 
J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA. 


Klappentext: 
Düster, erotisch, unwiderstehlich ? die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurden: die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampire auf Erden, und nach jahrhundertelanger Jagd sind ihnen ihre Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der BLACK DAGGER, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren ?



Inhaltsangabe: 
In den beiden Bänden geht es um die Vampirin Marissa und um den Ex-Cop Butch.
Butch lebt mit den Vampiren der Black Dagger Bruderschaft zusammen auf dem Anwesen
und er lebt mit Vishous in der sogenannten Höhle, das Pförtnerhaus des Anwesens.
Doch so ganz weiß Butch nicht, was er da tun soll, denn mit in den Kampf möchten die
Vampire ihn nicht nehmen und zurück in seine alte Welt kann er auch nicht, denn er weiß zu viel.
Das er auch noch in eine Vampirin verliebt ist macht das Ganze natürlich nicht einfacher.
Butch wird von den Lessern, den schlimmsten Feinen der Bruderschaft, gefangen
genommen und gefoltert. Die Lesser wollen ihn benutzen, um mehr über die Brüder rauszubekommen und wo die Brüder wohnen.
Mister X pflanzt einen Teil in Butch ein, das er immer wieder aufspüren kann.
Die Brüder, vorallem Vishous, wollen ihren Freund nicht aufgeben und möchten ihm helfen.
Dabei finden sie etwas raus das sie nicht für möglich gehalten hatten.


Cover: 
Ich mag die beiden Cover auch wenn ich die diesmal nicht so gut zuordnen kann
wie vielleicht die anderen Cover. Auf dem Cover von Menschenkind könnte man mit
viel Fantasie Marissa nehmen, aber dafür muss man dann das zweite Band erst kennen.
Was es also alles nicht leicht macht.
Trotzdem aber mag die beiden Farben in der Kombination. 


Meine Meinung:
Meine Meinung zum Buch ist immer wieder wie bei den andere Black Dagger Büchern.
Ich liebe die Bücher und jedes auf seine Art.
Butch und Marissa sind einfach wunderbar, denn die Beiden sind so
verschieden und trotzdem passen sie so toll zusammen, das man sie
einfach nicht mehr auseinander reißen möchte, man möchte die beiden einfach am
liebsten in ein Zimmer sperren und nie mehr raus lassen.

Diese Bücher sind wirklich gefühlvoll gestaltet und trotz der Gewallt die herrscht.
Leider gibt es in den Büchern einfach zu wenig von den Vampiren, finde ich weil ich
die Vampire lieber mag wie Butch. Auch wenn ich Butch nicht so gerne mag so
würde ich diese Bücher niemals nicht lesen wenn ich die nochmals lesen.
Ich kann wie immer nur wieder sagen. Lest die Black Dagger Bücher.

1 Kommentar:

  1. Hey, schön habt ihr es hier. Ich bleibe dann gerne mal als Follower. Vielleicht mögt ihr ja auch mal bei mir vorbeischauen? Lg Petra www.papierundtintenwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen