Samstag, 4. Januar 2014

Claire Knightley - Dark Moon



ISBN:  3-473-58450-9
ISBN eBook: 3-473-38430-5
Seitenanzahl: 352 Seiten
Teil 1 von 2


Veröffentlicht Juni 2013
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
           14,99€ (eBook)

Verlag: Ravensburger


Kauft das Buch über Thalia






Über die Autorin:
Claire Knightley ist das Pseudonym einer deutschsprachigen Autorin, die bisher nicht mit ihrem wahren Namen in die Öffentlichkeit getreten ist, so dass über die Autorin keine Informationen bekannt sind.


Klappentext:
Als Lydia im Wald auf einen verwirrten jungen Mann trifft, ist sie verängstigt und fasziniert zugleich. Seine Haut schimmert blass, an Gesicht und Händen hat er Verbrennungen. Verzweifelt bittet er Lydia um Hilfe. Sie bringt den schönen Fremden zu sich nach Hause, doch wenige Stunden später ist er verschwunden. Noch ahnt Lydia nicht, dass ihr Schicksal bereits untrennbar mit dem seinen verknüpft ist - und dass ihr Blut sie zu etwas ganz Besonderem macht.
Inhaltsangabe:
Die 17-jährige Lydia hat bisher ein schönes, normales Leben geführt,
zusammen mit ihrem Freund Mark.
Plötzlich aber kommt die Familie von Mark in Geldprobleme und leider müssen
sie aus ihrem Haus ausziehen. So lernt Lydia auch die Nachmieterin Emilia Frazetta kennen.
Genau ab diesem Zeitpunkt scheint sich das Leben von Lydia zu verändern, auf nicht
ganz schönes Weise, eher auf unheimliche und düstere.
Als Lydia an einem Tag mal einen jungen Mann im Wald findet, dieser hat grässliche
Verbrennungen die ihn quälen und leiden lassen, überlegt sie nicht lange und nimmt
ihn sogar mit zu sich nach Hause. Jack Valentine heißt der Fremde.
Lydia ahnt aber schon das der fremde, gutaussehende Jack dunkle Geheimnisse hat.
Sie liegt auch richtig, denn Jack ist ein Vampir, der ein Interesse an seiner Retterin
sofort gelten lässt und sie es spüren lässt.
Für Lydia ist eine Tatsache aber noch verwirrender als die Tatsache das es Vampire
nun wirklich gibt, die Art und Weise wie sie sich zu Jack hingezogen fühlt.
Dies wird auf eine harte Probe gestellt, als sie herausfindet das Jack in Gefahr ist, denn die
Vampirkönigen möchte Jacks Tod,da er eine eiserne Regel gebrochen haben soll.
Nun sind alle die Lydia liebt in Gefahr, ihre Familie und ihr Freund Mark.
Cover:
Das Cover hier finde ich leider sehr langweilig.
Es ist schlicht schwarz und einfach ein paar Blumen drauf gepackt worden.
An sich hat das Cover für mich nichts mit den Buch zu tun.


Meine Meinung:
Als Debütroman hat mich Claire Knightley mit Dark Moon wirklich positiv ünberrascht.
Das Buch habe ich mir gekauft, als ich damals ins Krankenhaus musste und leider in meinem
Buchladen nichts anderes geufunden habe, also nahm ich Dark Moon mit ins Krankenhaus.
Das mich dieses Buch aber so fesselte hat mich sehr überrascht und das tut es sogar heute
noch wenn ich es nochmal lese.
Bei einem ersten Roman von einem Autor ist man ja als Leser nie gewiss, ob man
begeistert sein wird oder enttäuscht sein wird am Ende. Ich war begeistert.
Man taucht so wunderbar in die Welt von Lydia ein, das man sich es richtig vorstellen
kann wie sie durch die Straßen geht oder durch den Wald und auf Jack trifft.
Man lernt Familie und Freunde kennen und fühlt sich richtig in der Geschichte zu Hause.
Langweilig wurde mir bei dieser Geschichte aufjedenfall nicht.
Auch der Schreibstil lässt einen wunderbar mitfiebern, eintauchen und ohne
Probleme in einem Fluss durchlesen.

Alleine zum Ende hin wird es etwas weniger spannend und man kommt etwas
ins Stocken beim lesen, aber für einen ersten Roman ist es ein gelungener Einstieg
in die Vampir und Fantasy Welt von einer neuen Autorin.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen