Sonntag, 6. Oktober 2013

31 days - Tag 6

Weiter gehts mit einem Buch, das ich nur einmal lesen kann, egal ob ich es gemocht habe oder nicht.

Auch das ist eigentlich ganz einfach. Ich habe viele Bücher im Regal, die ich nicht noch einmal lesen würde. Unter anderem dieses hier.


  • Broschiert: 416 Seiten
  • Verlag: cbt (25. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570160920
  • ISBN-13: 978-3570160923
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Kauf das Buch hier









Klappentext

SIEBEN JAHRE ... der Angst liegen hinter dem verschlafenen Städtchen St. Golden. Denn damals verschwand Louis´ kleine Schwester, und als man sie fand, war sie tot. Begraben im dichten Wald, der den Ort wie eine geheimnisvolle Wildnis umgibt. Der Täter von damals wurde nie gefasst. Und jetzt scheint er zurückgekommen zu sein, denn die kleine Schwester von Louis´ Freundin Michelle verschwindet spurlos. Kurz darauf ist auch Michelle verschollen. Während die Polizei nach den Mädchen fahndet, begibt sich Louis verzweifelt selbst auf die Suche. In den weiten Waldgebieten begegnet er Maya, einem seltsam verwilderten Mädchen, das mehr über den Täter zu wissen scheint. Louis und Maya beschließen, dass sie in diesem Spiel nicht länger die Gejagten sein wollen.

Warum habe ich gerade dieses Buch gewählt? Weil ihr es einmal lesen solltet. Es ist wirklich gut geschrieben und das Ende ist nicht vorher sehbar. Es gibt mehrere Thriller, die ich dieses Jahr gelesen habe, die wirklich gut waren, aber die man eben nur einmal lesen kann. Im Netz der Angst ist auch so ein Buch.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen