Samstag, 31. August 2013

Traumlos - Jennifer Jäger




ISBN: 978-3-646-60002-5
Alter: Ab 14 Jahre
Seitenanzahl: 194
Teil 1 von 2

Preis eBook: [D] 3,99€ I [CH] 5sFR

Verlag: Carlsen

Kauft das Buch hier





Inhalt

Die siebzehnjährige Hailey kann nicht träumen und das, obwohl sie in einer Gesellschaft lebt, die durch ihre Träume gesteuert wird. Der Regierung ist sie ein Dorn im Auge und es dauert nicht lange, da muss auch Hailey an den Ort der Traumlosen – in die "Klinik", aus der keiner jemals zurückgekehrt ist. Doch dort lernt sie den ungewöhnlichen Jungen Caleb kennen, der ihr nicht nur hilft hinter das Geheimnis der Regierung zu kommen, sondern an den sie auch ihr Herz verliert … 

Dies ist der erste Band der Traumlos-Serie. Der zweite Band erscheint am 05.12.2013.
Inhaltsangabe

Ein Leben kontrolliert von der Regierung. So lebt es sich in Haileys Welt. Wie kontrolliert die Regierung alle Menschen? Mit Träumen. Es gibt über 1000 Träume von denen die Regierung wählen kann. Auch Alpträume gehören dazu. Diese werden benutzt, um die Bürger einzuschüchtern und gefügig zu machen.

Ist das alles richtig so? Sollte es so sein? Hailey selber kann nicht träumen. Sie hat noch nie geträumt und ist davon nicht gestorben, obwohl die Regierung immer behauptet, Leute die nicht träumen, werden von Seelenfressern aufgesucht und getötet.

Was stimmt denn nun? Nachdem Hailey in die Klinik eingeliefert wird, überstürzten sich die Ereignisse. Sie lernt Caleb und Kira kennen, flieht mit ihnen durch die Hilfe von Jules, dem Freund ihrer besten Freundin. Dann stellt sich raus, das die Regierung Peilsender in jeden getan hat, der in die Klinik eingeliefert wird. Somit befinden sich alle 4 nun in Gefahr.

Unverhofft bekommt Hailey Hilfe. Von ihrer Mutter und jemandem, dem sie eigentlich nicht vertrauen sollte.
Meine Meinung

Traumlos ist das erste Buch, das ich von Jennifer Jäger gelesen habe und das, obwohl ich die Autorin kenne und sie schon andere Bücher veröffentlicht hat. Es ist ein wirklich sehr gutes Buch, das ich gerne gelesen habe und das auch super für zwischendurch geeignet ist. Ich persönlich freue mich auf Teil 2 dieses Jahr und hoffe, das alles gut ausgeht, denn am Ende sieht es garnicht so gut aus.



1 Kommentar:

  1. Das Design der Rezension mit den Eulen ist sooo niedlich! Aber inhaltlich war es etwas wenig. Vielleicht magst du die Autorin und wolltest deswegen keine detaillierte Kritik äußern?

    AntwortenLöschen