Freitag, 20. Oktober 2017

FactFriday

Heute ein neuer FactFriday. Nun dieses Thema ist sehr interessant.
Selber Schreiben?
Da werde ich auch gern mal auf anderen Blogs schauen, dies ist ein interessantest
und aufschlussreiches Thema finde ich für mich persönlich.

  • Ich habe früher gerne geschrieben.
  • FanFiktions habe ich maßenweiße geschrieben
  • In mein FanFiktions waren auf Twilight Figuren die Hauptpersonen.
  • Ich habe aber auch FanFiktions über Reale Leute geschrieben.
  • Meien FanFiktions möchte ich mir gern als Bücher drucken lassen, für mich selber.
  • Heute schreibe ich gar nicht mehr an Geschichten.
  • Eine normale Geschichte mit ausgedachten Personen habe ich auch einmal geschrieben aber nie online gestellt.
  • Manchmal vermisse ich das schreiben aber auch, doch die Zeit ist dafür einfach nicht mehr da.
  • Wenn ich schreibe dann überall. Laptop, Blatt Papier, Servietten u.s.w.

 Ja ich vermisse das selber schrieben wirklich. Das merke ich nach diesem Thema sehr. Vielleicht sollte ich mal wieder anfangen. Klein aber Fein. Na mal sehen. Ich habe das jedenfalls sehr gerne gemacht damals.

Richelle Mead - Vampire Academy 02 - Blaues Blut


 Richelle Mead - Vampire Academy 02 - Blaues Blut 

Seitenanzahl: 304 Seiten
Genre: Fantasy
Verlag: LYX
Reihe: Vampire Academy
Leseprobe: hier
Einband: Taschenbuch
Veröffentlicht: Juni 2009
 

ISBN: 978-3-8025-8202-8 (TB),
978-3-8025-8808-2 (eBook)
Preis: 12,95€(TB), 11,99€(eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Richelle Mead wurde in Michigan geboren. Sie studierte Kunst, Religion und Englisch. Mit ihrer Jugendbuchserie Vampire Academy gelang ihr auf Anhieb der Sprung auf die internationalen Bestsellerlisten. Bloodlines führt die Geschichte der Vampire Academy fort. 


Klappentext vom Buch:
Rose Hathaways Liebesleben steht völlig Kopf. Während ihr bester Freund Mason hoffnungslos in sie verliebt ist, wirft ihr hinreißend gut aussehender Nachhilfelehrer Dimitri offenbar ein Auge auf eine andere Frau. Da versetzt ein Großangriff der Strigoi die Akademie der Vampire in höchste Alarmbereitschaft, und es wimmelt an der Schule nur so von Wächtern, darunter auch die legendäre Janine Hathaway ... Roses Mutter! Um dem Gefühlchaos die Krone aufzusetzen, muss sich Rose mit Christian, dem Ex-Freund ihrer Freundin Lissa, verbünden, um die Akademie vor drohendem Unheil zu bewahren …
 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde dieses Rot richtig toll. Einfach klasse geworden und da hat das Lesen noch mehr Spaß gemacht.
 


Meine Meinung zum Buch:
Der zweite Teil der Vampire Academy Serie hat mir ein bisschen besser gefallen wie schon der erste Teil, das ist bei Fortsetzungen ja immer so ein Problem. Hier aber wurde das geschafft und das finde ich klasse. Die Geschichte rund um Rose und Dimitri wird intensiver und doch gehen die beiden noch mehr auf Abstand. Es ist ein leichtes Hin und Her doch genau das stört hier nicht. Rose Freundin Lissa ist natürlich wieder mit von der Partie. Doch das Beste kommt erst noch. Rose gehasst Mutter taucht auf, nach nur einem Treffen verstehe ich wieso Rose sie nicht Leiden mag doch trotzdem kann ich auch die Welt verstehen in der die Mutter lebt. Es ist halt ein großes Chaos. Doch eine Wendung kommt nach der nächsten und so wird einem beim Lesen auch nicht langweilig. Die Geschichte ist wieder sehr gut erzählt und macht wirklich viel Spaß. Die Charaktere die wir kennen und auch die neuen passen perfekt in die Geschichte.

Fazit zum Buch:
Das zweite Buch gefällt mir besser wie schon das erste Buch. 5 Füchse.


Donnerstag, 19. Oktober 2017

Akli Tadjer - Wenn unsere Träume Tango tanzen


 Akli Tadjer - Wenn unsere Träume Tango tanzen 

Seitenanzahl: 320 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Klappenbroschur
Veröffentlicht: Juni 2007
 

ISBN: 978-3-7645-0614-8 (TB),
978-3-641-20623-9 (eBook)
Preis: 14,99€ (TB), 11,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Akli Tadjer ist 1954 in Paris geboren und hat dort Journalismus studiert. Er hat bereits neun Romane geschrieben, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Zwei wurden in Frankreich verfilmt.


Klappentext vom Buch:
»Beim Tango ist es wie im Leben – man kann seinem Partner nur dann blind vertrauen, wenn man ihn liebt ...«
Suzanne wohnt in einer kleinen Wohnung über den Dächern von Paris. Sie lebt sehr zurückgezogen – und nur für den Tanz wie ihre Mutter, die einst die berühmte Königin des Tangos war, bis sie bei einem Brand ums Leben kam und Suzanne allein zurückließ. Wenn sie keinen Tangounterricht gibt, besucht Suzanne jeden Tag einen alten Freund ihrer Mutter, der ihr von früher, von Leidenschaft, tanzenden Paaren und der Magie der Musik erzählt. Das sind die einzigen glücklichen Momente in ihrem Leben, bis sie eines Tages von einem Mann angerempelt wird, der gerade zu fliehen scheint – und ihr den Boden unter den Füßen raubt. Es ist Yan, seines Zeichens Dieb – und leidenschaftlicher Tänzer …

Meine Meinung zum Cover:
Von den Farben her gefällt mir das Cover richtig gut, alles passt von den Farben schön zusammen.


Meine Meinung zum Buch:
Ich weiß nicht was ich von diesem Buch halten sol. Es ist jetzt das zweite Buch welches ich von dem Autor Lesen und schon wieder hat es mir nicht gefallen. Die Geschichte an sich ist eigentlich gar nicht so schlimm gewesen doch man hätte sie anders schreiben sollen. Es geht um Suzanne, aus der Sicht von ihr wird auch die Geschichte erzählt, sie ist die Tochter einer Tangokönigin und gibt selber Unterricht. Dazu gibt es dann noch Yan als Charakter. Beide Charaktere sind mir aufgestoßen und kommen leider gar nicht sympathisch rüber. Suzanne ist unnahbar und einfach kalt wie ein Eisberg. Sie entwickelt sich aber auch nicht weiter und ich finde das ist nicht sehr gut für diese Geschichte. Yan ist ein Dieb und leider ist, dass das einzige was man interessantes über ihn sagen kann, ich weiß wirklich nicht was ich noch zu ihm sagen soll. Man erfährt auch ein bisschen was von der Vergangenheit von Suzanne, doch auch das macht sie nicht wirklich besser als Charakter. Der Schreibstil ist leider auch überhaupt nicht nennenswert denn er ist abgehackt und leider sehr stillos. Mir hat das Buch überhaupt nicht gefallen und ich werde diesen Autor auch nicht weiter verfolgen jetzt. Das war der letzte Versuch mich von diesem Autor überzeugen zu lassen.
Fazit zum Buch:
Leider ein völliger Reinfall für mich. Das Buch bekommt 1 Fuchs für sein Cover.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Lilli Beck - Wie der Wind und das Meer


 Lilli Beck - Wie der Wind und das Meer 

Seitenanzahl: 512 Seiten
Genre: Roman
Verlag: Blanvalet
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: September 2017
 

ISBN: 978-3-7645-0577-6 (HC),
978-3-641-18916-7 (eBook)
Preis: 19,99€ (HC), 15,99€ (eBook)
Kaufen über Amazon / Verlag

Informationen über die Autorin:
Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren und lebt seit vielen Jahren in München. Nach der Schulzeit begann sie eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Das war der Beginn eines Lebens wie aus einem Hollywood-Film. Sie arbeitete zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden und TWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen. 
 
 
Klappentext vom Buch:
»Halt dein Gesicht in den Regen, jeder Tropfen ist ein Kuss von mir ...«
München, April 1945. Nach einem verheerenden Fliegerangriff irrt der elfjährige Paul mit einem Koffer durch die Trümmerlandschaft. Auf der Suche nach einem Versteck trifft er auf ein kleines Mädchen. Sie heißt Sarah, hat wie er ihre Familie verloren – und sieht Pauls Schwester verblüffend ähnlich. Um in der verwüsteten Stadt nicht allein zu sein und von den Behörden nicht getrennt zu werden, schließen Paul und Sarah einen Pakt: Von nun an werden sie sich als Geschwister ausgeben. Ihr Plan geht auf. Doch wie hätten sie ahnen können, dass Jahre später ihre Notlüge ihr Verhängnis werden würde – und dass sie sich würden verstecken müssen, um sich lieben zu dürfen … 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist wirklich sehr schön und einfach gehalten worden. Die Schrift verändert die Farbe im Verlauf und das gefällt mir sehr gut.
 


Meine Meinung zum Buch:
Ich möchte mich bei dem Verlag als erstes Bedanken denn es gab ein Leseexemplar und dazu gab es eine Pfefferminzdose. Die Pfefferminze ist echt lecker aber auch wirklich stark. Doch darum geht es ha hier nicht, sondern um das Buch. Da diese Geschichte so umfangreich ist habe ich die Inhaltsangabe weggelassen denn der Klappentest erzählt schon sehr gut worum es geht. Mehr möchte ich euch deswegen zum Inhalt nicht verraten. Doch eins kann ich euch sagen. Die Geschichte ist der WAHNSINN. Von Anfang bis Ende konnte ich die Geschichte nicht aus der Hand legen, habe eine ganze Nacht durchgelesen und war gefesselt. Die Geschichte hat wirklich alles. Emotionen. Spannung und Herzblut der Autorin. Die Charaktere in der Geschichte sind alle wunderbar beschrieben, man kann sich in jeden einzelnen reinversetzten. Es macht Spaß die Charaktere zu verfolgen und die Geschichte mit den Charakteren zu verstehen. Die Autorin hat mit diesem Buch ein wirklich schönes Buch erschaffen, diese Autorin werde ich mir merken.

Fazit zum Buch:
Ein fabelhaftes Buch. Tolle Geschichte und sehr Emotional. 5 Füchse.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Sprache in Bildern - Zahlen, Fakten, Kurioses aus der Welt der Wörter


 Sprache in Bildern - Zahlen, Fakten, Kurioses aus der Welt der Wörter 

Seitenanzahl: 112 Seiten
Genre: Sachbuch
Verlag: Duden Verlag
Reihe: ---
Leseprobe: hier
Einband: Hardcover
Veröffentlicht: August 2017
 

ISBN: 978-3-411-74887-7 (HC)
Preis: 10,00€ (HC)
Kaufen über Amazon / Verlag

Klappentext vom Buch:
Welche Sprachen haben die meisten Sprecher? Wie buchstabiert man vorschriftsmäßig? Welche Wörter wurden wann in den Duden aufgenommen und welche wurden rausgeworfen? Wie nennen die Deutschen am häufigsten ihre Kindern, Hunde und Katzen? Was sagen die Wörter des Jahres über unsere Gesellschaft?
Überraschende, lustige und skurrile Fakten über die deutsche und andere Sprachen hat das Team von Golden Section Graphics in Grafiken übersetzt. So ist ein ungewöhnliches Buch entstanden, das eine ganz neue Perspektive eröffnet. Sprache ohne Sprache - das geht! 


Meine Meinung zum Cover:
Das Cover ist richtig klasse, weil es so schön bunt ist. Gefällt mir sehr gut und passt auch sehr zu dem Buch.
 


Meine Meinung zum Buch:
Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar bekommen und hatte mir ehrlichgesagt was komplett anderes darunter vorgestellt. Doch das was ich dann bekommen habe war auch wirklich toll. Die ganzen Zahlen und Fakten sind Interessant gestaltet und machen so auch viel Spaß beim durchstöbern. Wusstet ihr z.b das der Buchstabe E mit 17,4% der meist benutzte Buchstabe ist und der Buchstabe A mit 6,5% erst auf Platz 6 steht? Ich wusste das nicht und war überrascht. Genauso habe ich Wörter gelernt die aus dem Duden entfernt worden. Depensieren(Ausgeben) Söhnerin(Schwiegertochter). Es wird auch aufgeführt wann welches Wort in den Duden hinzugefügt wurde, natürlich nicht alle nur ein paar Beispiele. Es gibt wirklich sehr viel was man durch dieses Buch lernt und auch für sich neu entdecken kann. Ich finde das Buch wirklich klasse und ich bin mir sicher das auch andere hier bei dem Buch sein Spaß haben können.
Ich habe ein bisschen dazu gelernt und werde sicher auch noch bisschen was lernen, wenn ich mich weiter und intensiver mit dem Buch beschäftigen werde. Das werde ich auch bei Gelegenheit.

Fazit zum Buch:
Einfach ein wirklich schönes Buch mit viel zum Lernen. 5 Füchse.